zur Navigation


LG Wiener Neustadt (239), Aktenzeichen 10 S 105/09h
Konkursverfahren
09.10.1977

Bekannt gemacht am 29. September 2009
Schuldner:
Novak Robert Gastgewerbe
Esterhazystraße 1
2486 Pottendorf
Gebdat: 09.10.1977
Masseverwalter:
Mag. Emanuel Dolezal
Rechtsanwalt
Rathausplatz 1
2483 Ebreichsdorf
Tel.: 02254/72704, Fax: 02254/72704-31
E-Mail: office@bkb-partner.at
Masseverwalterstellvertreter:
Mag. Andrea Prochaska
Rechtsanwalt
Elisabethstr. 2
2340 Mödling
Tel.: 02236/42210, Fax: 02236/42210-25
E-Mail: anwalt@andrea-prochaska.at
Eröffnung:
Eröffnung des Konkurses: 29.09.2009
Anmeldungsfrist: 12.11.2009
Tagsatzung:
Datum: 26.11.2009
um: 10.00 Uhr
Ort: Zi 15
Berichtstagsatzung
Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 29. September 2009

Bekannt gemacht am 15. Oktober 2009
Unternehmen:
Die Schließung des Unternehmens wird angeordnet.
Beschluss vom 15. Oktober 2009

Bekannt gemacht am 28. Juni 2010
Tagsatzung:
Datum: 12.08.2010
um: 11.00 Uhr
Ort: Zimmer 15
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: Die Konkursgläubiger erhalten eine Quote von insgesamt 15% ihrer Forderungen, zahlbar in 84 monatlichen gleich großen Teilquoten zu je 0,17857%. Die erste Teilquote innerhalt bon 1 Monat ab Annahme des Zahlungsplanes. Die weiteren Teilquoten von jeweils 0,17857% jeweils am 5. der Folgemonate.


in eventu zur Einleitung eines Abschöpfungsverfahrens

Verteilungstagsatzung

Schlussrechnungstagsatzung

Der Gemeinschuldner hat zur Tagsatzung persönlich zu kommen, widrigenfalls der Antrag als zurückgezogen gilt.

Die Tagsatzung dient auch zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen.
Beschluss vom 25. Juni 2010

Bekannt gemacht am 16. August 2010
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Bestätigung:
Der am 12.08.2010 angenommene Zahlungsplan wird bestätigt.
Wesentlicher Inhalt: Die Konkursgläubiger erhalten zur Befriedigung ihrer Forderung eine 17 %-ige Quote zahlbar wie folgt:
In 14 halbjährlichen Raten a 1,2142 %; die 1. Rate bis spätestens 30.1.2011, die weiteren Raten jeweils halbjährlich; absolutes Wiederaufleben.
Das Konkursverfahren ist mit Rechtskraft der Bestätigung des Zahlungsplanes aufgehoben.
Die Kundmachung erfolgt unter www.wwedikte.justiz.gv.at.

Beschluss vom 12. August 2010

Bekannt gemacht am 13. September 2010
Aufhebung:
Der Konkurs wird nach rechtskräftiger Bestätigung des am 12.08.2010 angenommenen Zahlungsplans aufgehoben.
Alle die freie Verfügung des Gemeinschuldners beschränkenden Maßnahmen sind aufgehoben.
Die Insolvenzverwalterin ist ihres Amtes enthoben.
Beschluss vom 13. September 2010



14.08.2020 04:05:49 MESZ
 

Navigation