zur Navigation


HG Wien (007), Aktenzeichen 3 S 85/17w
Konkursverfahren
378376k 14.08.1976

Bekannt gemacht am 20. Juli 2017
Firmenbuchnummer:
FN 378376k
Schuldner:
Promotion Plus e.U., Inhaber Pichler Christian
Voitgasse 6
1220 Wien
FN 378376k, Gebdat: 14.08.1976
1030 Wien, Hansalgasse 5/8
Masseverwalter:
Mag. Georg MITTEREGGER Rechtsanwalt
Opernring 8
1010 Wien
Tel.: 512 87 01, Fax: 513 82 50
E-Mail: office@bachmann-ra.at
Eröffnung:
Eröffnung des Konkurses: 20.07.2017
Anmeldungsfrist: 28.08.2017
Geringfügig:
Der Konkurs ist geringfügig.
Tagsatzung:
Datum: 11.09.2017
um: 09.45 Uhr
Ort: Zi. 1705, 17. Stock
Prüfungstagsatzung
Berichtstagsatzung
Beschluss vom 20. Juli 2017

Bekannt gemacht am 2. August 2017
Unternehmen:
Die Schließung des Unternehmens wird angeordnet.
Beschluss vom 2. August 2017

Bekannt gemacht am 15. November 2017
Tagsatzung:
Datum: 04.12.2017
um: 11.00 Uhr
Ort: Zi 1705, 17. Stock
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 15. November 2017

Bekannt gemacht am 19. März 2018
Tagsatzung:
Datum: 09.04.2018
um: 10.10 Uhr
Ort: Zi 1705, 17. Stock
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 19. März 2018

Bekannt gemacht am 7. Juni 2018
Tagsatzung:
Datum: 25.06.2018
um: 10.20 Uhr
Ort: Zi. 1705, 17. Stock
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: 15 % in Raten
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Verteilungstagsatzung
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat einen Verteilungsentwurf vorgelegt:
Verteilungsquote: 0,22 %

Beschluss vom 6. Juni 2018

Bekannt gemacht am 19. Juni 2018
Verlegung:
Die für den 25.06.2018 anberaumte Tagsatzung wird verlegt auf:
Datum: 05.09.2018
um: 11.30 Uhr
Ort: Zi 1705, 17. Stock

Zahlungsplantagsatzung
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Verteilungstagsatzung
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat einen Verteilungsentwurf vorgelegt:
Verteilungsquote: 0,22 %

Beschluss vom 19. Juni 2018

Bekannt gemacht am 3. September 2018
Verlegung:
Die für den 05.09.2018 anberaumte Tagsatzung wird verlegt auf:
Datum: 01.10.2018
um: 11.00 Uhr
Ort: Zi 1705, 17. Stock

Zahlungsplantagsatzung
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Verteilungstagsatzung
Beschluss vom 3. September 2018

Bekannt gemacht am 1. Oktober 2018
Text:
Die Verwertung ist noch nicht abgeschlossen. Die Zahlungsplan-, Verteilungs- und Schlussrechnungstagsatzung wird erstreckt auf unbestimmte Zeit.
Beschluss vom 1. Oktober 2018

Bekannt gemacht am 9. Oktober 2018
Tagsatzung:
Datum: 15.10.2018
um: 10.50 Uhr
Ort: Zi 1705, 17. Stock
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: 15 %
Schlussrechnungstagsatzung
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Verteilungstagsatzung
erstreckte
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat einen Verteilungsentwurf vorgelegt:
Verteilungsquote: 2,16 &

Beschluss vom 8. Oktober 2018

Bekannt gemacht am 15. Oktober 2018
Zahlungsplan:
Der Zahlungsplan wurde angenommen.
Bestätigung:
Der am 15.10.2018 angenommene Zahlungsplan wird bestätigt.
Wesentlicher Inhalt: Die Insolvenzgläubiger erhalten eine 19% Quote, zahlbar in Raten von
1,5 % bis 31.12.18
3,5 % bis 31.12.2019
3,5 % bis 31.12.2020
3,5 % bis 31.12.2021
3,5 % bis 31.12.2022
3,5 % bis 30.6.2023

Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Beschluss vom 15. Oktober 2018

Bekannt gemacht am 13. November 2018
Aufhebung:
Der Zahlungsplan ist rechtskräftig bestätigt.
Der Konkurs ist aufgehoben.
Ende der Zahlungsfrist: 30.06.2023
Beschluss vom 13. November 2018

Bekannt gemacht am 4. Jänner 2021
Schuldner:
Promotion Plus e.U., Inhaber Pichler Christian
Voitgasse 6
1220 Wien
FN 378376k, Gebdat: 14.08.1976
1030 Wien, Hansalgasse 5/8
Masseverwalter:
Rechtsanwalt Mag. Georg MITTEREGGER
Opernring 8
1010 Wien
Tel.: 512 87 01, Fax: 513 82 50
E-Mail: office@bachmann-ra.at
ehemaliger
Text:
Der Schuldner brachte einen Antrag auf Stundung der Zahlungsplanraten um 9 Monate gemäß § 11 2.COVID-19- JuBG ein.
Die Einkommens- und Vermögenslage des Schuldners habe sich aufgrund von Maßnahmen, die zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 getroffen wurden geändert, sodass er fällige Verbindlichkeiten des Zahlungsplans nicht erfüllen könne.
Wesentlicher Inhalt:
Er sei einige Monate in Kurzarbeit gewesen. Aufgrund des Umsatzrückganges habe er sich als Geschäftsführer weniger bis gar kein Gehalt ausgezahlt.
Die Gläubiger werden zur Äußerung binnen 14 Tagen aufgefordert.
Im Fall der Nichtäußerung ist Zustimmung anzunehmen.
Beschluss vom 4. Jänner 2021

Bekannt gemacht am 5. Februar 2021
Text:
Die Stundung der Zahlungsplanraten wird genehmigt.
Beschluss vom 5. Februar 2021

Bekannt gemacht am 23. Februar 2021
Text:
Die Stundung der Zahlungsplanraten ist rechtskräftig.
Zahlungsplan:
ZAHLUNGSPLAN - Ende der Zahlungsfrist: 31.03.2024
Beschluss vom 23. Februar 2021



24.09.2021 01:30:07 MESZ
 

Navigation