zur Navigation
21.04.1961

Bekannt gemacht am 1. September 2022
Schuldner:
Gergurich
Vorname:
Johann
Marketingvertrieb im Bereich Tourismus
Galgenfeldstraße 12
6060 Hall in Tirol
Gebdat: 21.04.1961
Beteiligter:
Mag. Christian PESL Dr. Johannes NAGELE
Schuldnervertreter
Südtirolerplatz 8
6020 Innsbruck
Tel.: 0512/58 74 81, 58 74 82, Fax: 0512/58 08 97
E-Mail: nagele-pesl@aon.at
Masseverwalter:
HÖSS Fabian Dr.
Sillgasse 12/IV
6020 Innsbruck
Tel.: +43(0)512 / 58 30 74
E-Mail: office@kanzlei-tirol.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 02.09.2022
Anmeldungsfrist: 02.11.2022
Tagsatzung:
Datum: 16.11.2022
um: 09.00 Uhr
Ort: Verhandlungssaal N 112 - 1. Stock - Neubau
Landesgericht Innsbruck, Maximilianstraße 4, 6020 Innsbruck
1. Gläubigerversammlung
Prüfungstagsatzung
Berichtstagsatzung


Sollten Sie positiv auf SARS-CoV-2 ( Corona ) getestet sein, bitten wir Sie, nicht zur Verhandlung zu kommen und dies dem Gericht rechtzeitig mitzuteilen. Das gilt auch für den Fall, dass Sie sich nicht krank fühlen.
Beschluss vom 1. September 2022

Bekannt gemacht am 16. November 2022
Unternehmen:
Das Unternehmen wird fortgeführt.
Beschluss vom 16. November 2022

Bekannt gemacht am 9. Dezember 2022
Tagsatzung:
Datum: 11.01.2023
um: 09.45 Uhr
Ort: Verhandlungssaal, 1. Stock. ZiNr.112
beim Landesgericht Innsbruck, Maximilianstraße 4, A-6020 Innsbruck
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags:
Die Insolvenzgläubiger erhalten auf ihre Forderungen eine 2O %ige Quote, in 6 halbjährlichen Raten, binnen 3 Jahren ab rechtskräftiger Annahme des Zahlungsplanes, nicht jedoch vor Rechtskraft der Aufhebung des Konkursverfahrens
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung Tilgungsplan
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung Abschöpfungsplan
Beschluss vom 9. Dezember 2022

Bekannt gemacht am 11. Jänner 2023
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Zahlungsplan:
Der Zahlungsplan wurde angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Insolvenzgläubiger erhalten über die Verteilungsquote hinaus 30% der festgestellten Forderungen, zahlbar in 4 Jahren in gleichen halbjährlichen Raten, wobei die erste Rate am 11.7.2023 und die letzte Rate am 11.1.2027 zur Zahlung fällig wird. Der Insolvenzverwalter wird als Treuhänder zur Überwachung der Erfüllung des Zahlungsplanes bestellt. Der Schuldner hat das Erfordernis für die offenen Massekosten binnen 4 Wochen auf das Massekonto einzubezahlen, dies bei sonstiger Versagung der gerichtlichen Bestätigung.

Beschluss vom 11. Jänner 2023

Bekannt gemacht am 23. Jänner 2023
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Bestätigung:
Der am 11.01.2023 angenommene Zahlungsplan wird bestätigt.
Die Insolvenzgläubiger erhalten über die Verteilungsquote hinaus 30% der festgestellten Forderungen, zahlbar in 4 Jahren in gleichen halbjährlichen Raten, wobei die erste Rate am 11.7.2023 und die letzte Rate am 11.1.2027 zur Zahlung fällig wird. Der Insolvenzverwalter wird als Treuhänder zur Überwachung der Erfüllung des Zahlungsplanes bestellt. Der Schuldner hat das Erfordernis für die offenen Massekosten binnen 4 Wochen auf das Massekonto einzubezahlen, dies bei sonstiger Versagung der gerichtlichen Bestätigung.
Beschluss vom 23. Jänner 2023
Ausdruck vom: 28.01.2023 08:42:53 MEZ