zur Navigation


LG Wels (519), Aktenzeichen 20 S 115/18i
Konkursverfahren
18.09.1992

Bekannt gemacht am 30. Oktober 2018
Schuldner:
Zechner
Vorname:
Rene
Handelsgewerbe
Wiesengasse 6
4072 Alkoven
Gebdat: 18.09.1992
Masseverwalter:
Dr. Johannes Wolfgang HOCHLEITNER Rechtsanwalt
Kirchenplatz 8
4070 Eferding
Tel.: 07272/2255 oder 3781, Fax: 07272/3783
E-Mail: hannes.hochleitner@iura.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 31.10.2018
Anmeldungsfrist: 03.01.2019
Tagsatzung:
Datum: 17.01.2019
um: 10.45 Uhr
Ort: Saal 101
1. Gläubigerversammlung
Berichtstagsatzung
Prüfungstagsatzung
beim Landesgericht Wels, Maria Theresia Str.12, 1. Stock, Saal 101
Beschluss vom 30. Oktober 2018

Bekannt gemacht am 18. Jänner 2019
Text:
Über Antrag des Masseverwalters wird die Schließung des Unternehmens bewilligt.
Beschluss vom 18. Jänner 2019

Bekannt gemacht am 9. Juli 2019
Text:
2. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges:
Beschluss vom 8. Juli 2019

Bekannt gemacht am 23. Dezember 2019
Text:
3. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges: Die Verwertung ist beendet.
Beschluss vom 20. Dezember 2019

Bekannt gemacht am 22. April 2020
Tagsatzung:
Datum: 07.05.2020
um: 14.30 Uhr
Ort: Saal 101
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Schlussverteilungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
beim Landesgericht Wels, Maria Theresia Str.12, 1. Stock, Saal 101
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags:
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine 3,8 %-ige Quote, zahlbar in fünf gleichen Raten zu je
0,76 %, die erste Rate fällig binnen 1 Jahr ab Annahme des Zahlungsplans, die weiteren 4
Raten fällig am selben Stichtag der folgenden 4 Jahre.
Bei Zahlungsverzug gilt § 156a IO mit der Maßgabe, dass die Mahnung eingeschrieben
schriftlich zu erfolgen hat.
Zur Schlussrechnungstagsatzung:
Die Insolvenzgläubiger und der Schuldner können in die vom Masseverwalter gelegte
Rechnung beim Insolvenzgericht Einsicht nehmen und allfällige Bemängelungen bei der
Tagsatzung oder vorher durch Schriftsatz anbringen.
Zur Verteilungstagsatzung:
Der Masseverwalter hat einen Schlussverteilungsentwurf vorgelegt. Den Insolvenzgläubigern
und dem Schuldner steht es frei, in diesen Einsicht zu nehmen und binnen 14 Tagen ihre
Erinnerungen anzubringen. Wesentlicher Inhalt des Verteilungsentwurfes: An die
Insolvenzgläubiger wird eine Quote von 0,4 % ausgeschüttet.
Beschluss vom 21. April 2020

Bekannt gemacht am 8. Mai 2020
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Text:
Der Zahlungsplan wurde in der Zahlungsplantagsatzung vom 07.05.2020 von den Gläubigern
abgelehnt.
Abschöpfungsverfahren:
Das Abschöpfungsverfahren wird am 07.05.2020 eingeleitet.
Zum Treuhänder wird bestellt:
Mag. Martin Hochleitner, Rechtsanwalt,
4070 Eferding, Kirchenplatz 8
Tel. 07272/2255 oder 3781, FAX 07272/3783;
E-Mail: martin.hochleitner@iura.at
Beschluss vom 7. Mai 2020

Bekannt gemacht am 28. Mai 2020
Aufhebung:
Das Abschöpfungsverfahren ist rechtskräftig eingeleitet.
Der Konkurs ist aufgehoben.
Beschluss vom 28. Mai 2020



05.07.2020 18:12:07 MESZ
 

Navigation