zur Navigation


BG Perg (432), Aktenzeichen 2 S 14/19z
Schuldenregulierungsverfahren
12.02.1978

Bekannt gemacht am 4. April 2019
Schuldner:
FLATH
Vorname:
Florian
Geschäftsführer
Erlenweg 15
4320 Perg
Gebdat: 12.02.1978
Masseverwalter:
Dr. Eva-Katrin MEUSBURGER-STREICHER, Mag. Markus WEIXLBAUMER
Neutorgasse 6/Top 6
4020 Linz
Tel.: 0732/77 66 04, Fax: 0732/60 20 80 - 20
E-Mail: iv-meusburger@d-ra.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 05.04.2019
Anmeldungsfrist: 27.05.2019
Text:
Dieses Verfahren ist ein Hauptinsolvenzverfahren gemäß Artikel 3 Abs. 1 EuInsVO
Eigenverwaltung:
Keine Eigenverwaltung des Schuldners.
Tagsatzung:
Datum: 17.06.2019
um: 09.30 Uhr
Ort: Zimmer 36, Obergeschoß
1. Gläubigerversammlung
Prüfungstagsatzung
Vermögensverzeichnistagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags:
monatlich EUR 650,70 x 12 mal/jährlich x 5 Jahre, abzüglich offener Verfahrenskosten, ca. Quote: 12,65 %.
Bei Bestehen eines Absonderungsrechts gemäß § 12a Abs. 1 IO verkürzt sich die Laufzeit des angebotenen Zahlungsplans um die Laufzeit des Absonderungsrechts.
Die Konkretisierung der Quote, bzw. Festlegung des Auszahlungsmodus erfolgt in der Tagsatzung.
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Beschluss vom 4. April 2019

Bekannt gemacht am 8. April 2019
Masseverwalter:
Dr. Eva-Katrin MEUSBURGER-STREICHER Rechtsanwältin
Neutorgasse 6/Top 6
4020 Linz
Tel.: 0732/77 66 04-0, Fax: 0732/77 66 04-20
E-Mail: iv-meusburger@mw-ra.at
Text:
Richtigstellung Masseverwalter
Beschluss vom 8. April 2019

Bekannt gemacht am 3. Juli 2020
Tagsatzung:
Datum: 30.07.2020
um: 10.00 Uhr
Ort: Zimmer 36, Obergeschoß
1. Gläubigerversammlung
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags:
monatlich EUR 650,00 x 12 mal/jährlich x 5 Jahre, abzüglich offener Verfahrenskosten.
Bei Bestehen eines Absonderungsrechts gemäß § 12a Abs. 1 IO verkürzt sich die Laufzeit des angebotenen Zahlungsplans um die Laufzeit des Absonderungsrechts.
Die Konkretisierung der Quote, bzw. Festlegung des Auszahlungsmodus erfolgt in der Tagsatzung.
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Beschluss vom 2. Juli 2020

Bekannt gemacht am 20. Juli 2020
Text:
Abänderung des Zahlungsplansvorschlags des Schuldners
monatlich EUR 250,00 x 12mal/jährlich x fünf Jahre
Beschluss vom 20. Juli 2020

Bekannt gemacht am 6. August 2020
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Zahlungsplan:
Der Zahlungsplan wurde angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Quote beträgt 10 % % (Basis für die Quotenberechnung ist die festgestellte Insolvenzforderung ohne Berücksichtigung des Zuweisungsbetrages aus der Verteilung), zahlbar in fünf gleichen jährlichen Raten, Fälligkeit: jeweils bis 25. Juli eines jeden Jahres, beginnend mit 25. Juli 2021, letzte Rate somit bis 25. Juli 2025, Nachfrist bei Zahlungsverzug iSd § 156a Abs 2 IO (Nachfrist: 14 Tage).

Bestätigung:
Der am 06.08.2020 angenommene Zahlungsplan wird bestätigt.
Beschluss vom 6. August 2020

Bekannt gemacht am 1. September 2020
Aufhebung:
Der Zahlungsplan ist rechtskräftig bestätigt.
Das Schuldenregulierungsverfahren ist aufgehoben.
Ende der Zahlungsfrist: 25.07.2025
Beschluss vom 1. September 2020



26.01.2022 08:28:24 MEZ
 

Navigation