zur Navigation


LGZ Graz (638), Aktenzeichen 25 S 12/21h
Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung
484812i

Bekannt gemacht am 22. März 2021
Firmenbuchnummer:
FN 484812i
Schuldner:
Tanja Pschait Trockenbau GmbH vorm. Tanja Psajt Trockenbau GmbH
Leitringer Hauptstraße 78b
8435 Wagna
FN 484812i
vertreten durch die Geschäftsführerin:
Tanja Pschait, geb. 7.5.1980
Leitringer Hauptstraße 78b, 8435 Wagna
Masseverwalter:
Dr. Gerhard PETROWITSCH Rechtsanwalt
Kadagasse 11
8430 Leibnitz
Tel.: 03452/82 8 37, Fax: 03452/82 8 37 7
E-Mail: office@ra-petrowitsch.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 23.03.2021
Anmeldungsfrist: 06.05.2021
"Die Insolvenzgläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen innerhalb der Anmeldungsfrist anzumelden. Aussonderungsberechtigte und Absonderungsgläubiger an einer Forderung auf Einkünfte aus einem Arbeitsverhältnis oder auf sonstige wiederkehrende Leistungen mit Einkommensersatzfunktion werden aufgefordert, ihre Aussonderungs- oder Absonderungsrechte innerhalb der Anmeldungsfrist geltend zu machen."
Eigenverwaltung:
Keine Eigenverwaltung des Schuldners.
Text:
Die Tagsatzung wird nicht im Gerichtssaal, sondern als Videokonferenz abgehalten (Art 21 Abs3, 2. Covid-19 Gesetz).

Für den Fall, dass unvertretene Gläubiger teilnehmen wollen, werden diese (aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie) dringend ersucht, einen Gläubigerschutzverband oder einen Rechtsanwalt mit ihrer Vertretung zu beauftragen.
Für eine allfällige Teilnahme an der Videokonferenz ("Zoom") ist dem Insolvenzverwalter eine Mailadresse bis spätestens 17.5.2021, 10 Uhr, einlangend beim IV, bekanntzugeben.
Tagsatzung:
Datum: 20.05.2021
um: 10.50 Uhr
Ort: Video
Berichts- & Prüfungstagsatzung
Landesgericht für ZRS Graz, Marburger Kai 49, 8010 Graz
Tagsatzung:
Datum: 17.06.2021
um: 10.00 Uhr
Ort: Video
Sanierungsplan-, besondere Prüfungs- und Schlussrechnungstagsatzung
Landesgericht für ZRS Graz, Marburger Kai 49, 8010 Graz
Text:
Der Sanierungsplanvorschlag lautet wie folgt:
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 20 % binnen 3 Jahren ab Annahme des Sanierungsplan.
Beschluss vom 22. März 2021

Bekannt gemacht am 27. April 2021
Verlegung:
Die für den 20.05.2021 anberaumte Tagsatzung wird verlegt auf:
Datum: 10.06.2021
um: 10.00 Uhr
Ort: Videokonferenz

Verlegung:
Die für den 17.06.2021 anberaumte Tagsatzung wird verlegt auf:
Datum: 24.06.2021
um: 10.00 Uhr
Ort: Videokonferenz

Beschluss vom 27. April 2021

Bekannt gemacht am 10. Juni 2021
Unternehmen:
Das Unternehmen wird auf einstweilen unbestimmte Zeit fortgeführt.
Beschluss vom 10. Juni 2021

Bekannt gemacht am 22. Juni 2021
Text:
Der verbesserte Sanierungsplanvorschlag lautet wie folgt:
Die Insolvenzgläubiger erhalten zur vollständigen Befriedigung ihrer Forderung eine Quote von insgesamt 30 %, zahlbar durch eine Barquote von 10 % zahlbar bis 31.7.2021 sowie weitere 10 % innerhalb von einem Jahr, sohin bis 31.7.2022 und weitere 10 % innerhalb von 2 Jahren sohin bis spätestens 31.7.2023.
Beschluss vom 22. Juni 2021

Bekannt gemacht am 24. Juni 2021
Text:
Die Änderung des Sanierungsplanvorschlages lautet wie folgt:
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 32 %, davon eine 10 %ige Barquote, auszuschütten durch den Insolvenzverwalter binnen 14 Tagen ab Rechtskraft der Bestätigung, weitere 10 % bis 31.7.2022 und weitere 12 % bis 31.7.2023.
Sanierungsplan:
Der Sanierungsplan wurde angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 32 %, davon eine 10 %ige Barquote, auszuschütten durch den Insolvenzverwalter binnen 14 Tagen ab Rechtskraft der Bestätigung, weitere 10 % bis 31.7.2022 und weitere 12 % bis 31.7.2023.

Beschluss vom 24. Juni 2021

Bekannt gemacht am 16. Juli 2021
Sanierungsplanbestätigung:
Der am 24.06.2021 angenommene Sanierungsplan wird bestätigt.
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 32 %, davon eine 10 %ige Barquote, auszuschütten durch den Insolvenzverwalter binnen 14 Tagen ab Rechtskraft der Bestätigung, weitere 10 % bis 31.7.2022 und weitere 12 % bis 31.7.2023.
Beschluss vom 15. Juli 2021

Bekannt gemacht am 5. August 2021
Aufhebung:
Der Sanierungsplan ist rechtskräftig bestätigt.
Das Sanierungsverfahren ist aufgehoben.
Ende der Zahlungsfrist: 31.07.2023
Beschluss vom 5. August 2021



22.09.2021 20:45:34 MESZ
 

Navigation