Nachstehend angeführte Gerichte haben gemäß § 28 Firmenbuchgesetz die Urkundensammlung auf ADV umgestellt.

Ab dem Beginn der Umstellung einlangende Urkunden werden ausschließlich elektronisch gespeichert.

Liste der Übermittlungsstellen
Gericht Umstellung ab
Handelsgericht Wien 01.05.2005
Landesgericht Eisenstadt 11.07.2005
Landesgericht Feldkirch 01.06.2005
Landesgericht für ZRS Graz 01.06.2005
Landesgericht Innsbruck 01.06.2005
Landesgericht Klagenfurt 01.06.2005
Landesgericht Korneuburg 01.07.2005
Landesgericht Krems an der Donau 01.07.2005
Landesgericht Leoben 01.06.2005
Landesgericht Linz 01.06.2005
Landesgericht Salzburg 01.07.2005
Landesgericht St. Pölten 02.01.2005
Landesgericht Steyr 01.07.2005
Landesgericht Ried im Innkreis 01.07.2005
Landesgericht Wels 02.05.2005
Landesgericht Wiener Neustadt 01.07.2005

511. Verordnung des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz gemäß § 28 Firmenbuchgesetz
über die Umstellung der Urkundensammlung des Firmenbuchs auf ADV
(PDF, 29 KB)
(aufgehoben mit Verordnung BGBl. II Nr. 125/2005)

 

125. Zweite Verordnung des Bundesministers für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz über die Umstellung der Urkundensammlung des Firmenbuchs auf ADV (PDF, 27 KB)