zur Navigation


LGZ Graz (638), Aktenzeichen 27 S 10/21d
Konkursverfahren
221871g

Bekannt gemacht am 13. April 2021
Firmenbuchnummer:
FN 221871g
Schuldner:
VIPRO Automatisierung GesmbH
Am Kirchberg 2/Top 2
8111 Gratwein-Straßengel
FN 221871g
vertreten durch den Geschäftsführer
Ing. Harald Höynck, geb. 13.8.1975
Wiener Straße 166b/3, 8051 Graz
Text:
dieser vertreten durch
Mag. Wolfgang Dlaska, RA
Joanneumring 11/IV, 8010 Graz
Masseverwalter:
Mag. Hans Georg POPP Rechtsanwalt
Bahnhofstraße 9
8112 Gratwein
Tel.: +43 3124 55077, Fax: +43 3124 55077 4
E-Mail: kanzlei@rechtsanwalt-popp.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 14.04.2021
Anmeldungsfrist: 18.05.2021
Text:
Die Insolvenzgläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen innerhalb der Anmeldungsfrist anzumelden. Aussonderungsberechtigte und Absonderungsgläubiger an einer Forderung auf Einkünfte aus einem Arbeitsverhältnis oder auf sonstige wiederkehrende Leistungen mit Einkommensersatzfunktion werden aufgefordert, ihre Aussonderungs- oder Absonderungsrechte innerhalb der Anmeldungsfrist geltend zu machen.
Hauptverfahren:
Es handelt sich um ein Hauptverfahren iSd EuInsVO.
Text:
Die Tagsatzung wird nicht im Gerichtssaal, sondern als Videokonferenz abgehalten (Art 21 Abs 3 , 2. Covid-19 Gesetz).
Für den Fall, dass unvertretene Gläubiger teilnehmen wollen, werden diese (aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie) dringend ersucht einen Gläubigerschutzverband oder einen Rechtsanwalt mit ihrer Vertretung zu beauftragen.
Für eine allfällige Teilnahme an der Videokonferenz ("Zoom") ist dem Insolvenzverwalter eine Mailadresse bis spätestens 27.5.2021, 10.00 Uhr einlangend beim Insolvenzverwalter bekanntzugeben.
Tagsatzung:
Datum: 01.06.2021
um: 10.30 Uhr
Ort: Videokonferenz
Berichts- und Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 13. April 2021

Bekannt gemacht am 15. April 2021
Unternehmen:
Die Schließung des Unternehmens wird angeordnet.
Text:
Die für den 1.6.2021 anberaumte Tagsatzung findet nur als Prüfungstagsatzung (nicht als Berichtstagsatzung) statt.
Beschluss vom 15. April 2021

Bekannt gemacht am 10. Mai 2021
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat angezeigt, dass die Insolvenzmasse nicht ausreicht, um die Masseforderungen zu erfüllen (Masseunzulänglichkeit).
Beschluss vom 10. Mai 2021



20.06.2021 06:33:35 MESZ
 

Navigation