zur Navigation


LGZ Graz (638), Aktenzeichen 26 S 99/17d
Aktueller Schuldner: MMag. Dieter Hafner, geb. 6.11.1973 Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Konkursverfahren

Bekannt gemacht am 12. Dezember 2017
Schuldner:
MMag. Dieter Hafner Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Wastlergasse 10/5
8010 Graz
Gebdat: 06.11.1973
Masseverwalter:
CGO Insolvenzverwaltungsgesellschaft mbH
v.d. Dr. Otto Werschitz
8010 Graz, Neutorgasse 47/I
Tel.: +43 316/820 620-0, Fax: +43 316/820 620-4
E-Mail: office@cgo-masseverwaltung.at
Eröffnung:
Eröffnung des Konkurses: 12.12.2017
Anmeldungsfrist: 29.01.2018
Geringfügig:
Der Konkurs ist geringfügig.
(iS § 180a IO)
Bei der allgemeinen Prüfungstagsatzung wird gleichzeitig über alle der Beschlussfassung der Gläubigerversammlung unterliegenden Fragen verhandelt werden.
Tagsatzung:
Datum: 12.02.2018
um: 11.00 Uhr
Ort: Zimmer Saal K=205/II. Stock
Berichts- & Prüfungstagsatzung
Landesgericht für ZRS Graz, Marburgerkai 49, 8010 Graz
Beschluss vom 12. Dezember 2017

Bekannt gemacht am 20. Dezember 2017
Unternehmen:
Das Unternehmen bleibt geschlossen.
Beschluss vom 20. Dezember 2017

Bekannt gemacht am 28. Dezember 2017
Rekurs:
Gegen die Eröffnung vom 12.12.2017 ist ein Rekurs eingelangt.
Beschluss vom 28. Dezember 2017

Bekannt gemacht am 17. Jänner 2018
Text:
Der vom Schuldner am 28.12.2017 mittels Telefax eingebrachte Rekurs gegen die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über sein Vermögen wird als verspätet z u r ü ck g e wi e s e n,
Beschluss vom 15. Jänner 2018

Bekannt gemacht am 16. Februar 2018
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat angezeigt, dass die Insolvenzmasse nicht ausreicht, um die Masseforderungen zu erfüllen (Masseunzulänglichkeit).
Beschluss vom 16. Februar 2018

Bekannt gemacht am 22. Februar 2018
Schuldner:
MMag. Dieter Hafner, geb. 6.11.1973 Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
v.d.einstw.SW Mag. Rappold Christoph
8020 Graz, Brückenkopfgasse 1
FN und Gebdat: keine Angaben
Text:
Mag. Christoph Rappold, RA, Brückenkopfgasse 1, 8020 Graz, Tel. 0316/833 840, wird zum einstweiliger Sachwalter bestellt.
Beschluss vom 22. Februar 2018

Bekannt gemacht am 1. Juni 2018
Text:
Mag. Christoph Rappold, RA, Brückenkopfgasse 1, 8020 Graz, Tel. 0316/833 840, wird zum Sachwalter bestellt.
Beschluss vom 24. Mai 2018

Bekannt gemacht am 1. Oktober 2018
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat den Wegfall der Masseunzulänglichkeit angezeigt.
Beschluss vom 1. Oktober 2018

Bekannt gemacht am 7. März 2019
Tagsatzung:
Datum: 02.04.2019
um: 11.30 Uhr
Ort: Saal L, Zimmer 230/II. Stock
Besondere Prüfungs-, Schlussrechnungs-, Verteilungs- und Zahlungsplantagsatzung
Landesgericht für ZRS Graz, Marburgerkai 49, 8010 Graz
Text:
Der Zahlungsplanvorschlag lautet im Wesentlichen wie folgt:
Zahlungsplanquote von 1,00 %, diese zahlbar in 10 aufeinanderfolgenden halbjährlichen Raten a 0,1 %, die erste Rate fällig binnen 14 Tagen zahlbar durch den Insolvenzverwalter; die weiteren Raten sind bis 30.6. und 31.12. jeden Jahres zur Zahlung fällig.
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat einen Verteilungsentwurf vorgelegt:
Verteilungsquote: Nach dem vorliegenden Verteilungsentwurf können die Insolvenzgläubiger mit ca. 9,5 % ihrer Forderungen bedient werden.

Beschluss vom 7. März 2019

Bekannt gemacht am 3. April 2019
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Text:
Der Zahlungsplanovrschlag wurde wie folgt konkretisiert:
Die 1. Rate ist binnen 14 Tagen ab Rechtskraft der Bestätigung fällig, die weiteren Raten sind bis 30.6. und 31.12. jeden Jahres, beginnend mit 30.6.2019 fällig
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Zahlungsplanquote von 1,00 %, diese zahlbar in 10 aufeinanderfolgenden halbjährlichen Raten a 0,1 %, die erste Rate fällig binnen 14 Tagen zahlbar durch den Insolvenzverwalter; die weiteren Raten sind bis 30.6. und 31.12. jeden Jahres zur Zahlung fällig und weiters wurde er konkretierst.
Die 1. Rate ist binnen 14 Tagen ab Rechtskraft der Bestätigung fällig, die weiteren Raten sind bis 30.6. und 31.12. jeden Jahres, beginnend mit 30.6.2019 fällig
Bestätigung:
Der am 02.04.2019 angenommene Zahlungsplan wird bestätigt.
Wesentlicher Inhalt: Die Insolvenzgläubiger erhalten (zusätzlich zum Verwertungserlös eine Gesamtquote von 1 %, und zwar eine Barquote von 0,1 %, auszuschütten durch den Insolvenzverwalter binnen 14 Tagen nach Rechtskraft der Zahlungsplanbestätigung sowie sind 9 Raten zu je 0,1 % bis 30.6. und 31.12. jeden Jahres, beginnend mit 30.6.2019, zur Zahlung fällig.
Das Insolvenzverfahren ist mit Eintritt der Rechtskraft dieser Bestätigung aufgehoben.

Beschluss vom 2. April 2019

Bekannt gemacht am 29. April 2019
Aufhebung:
Der Zahlungsplan ist rechtskräftig bestätigt.
Der Konkurs ist aufgehoben.
Ende der Zahlungsfrist: 30.06.2023
Beschluss vom 29. April 2019



18.09.2021 22:58:39 MESZ
 

Navigation