zur Navigation


LG Korneuburg (119), Aktenzeichen 36 S 80/15d
Konkursverfahren
17.06.1984

Bekannt gemacht am 31. Juli 2015
Schuldner:
GENCYIGITOGLU
Vorname:
Sevgi
Gastgewerbe
Kupfergasse 1/ Stg. 3/4
2454 Trautmannsdorf an der Leitha
Gebdat: 17.06.1984
Masseverwalter:
Mag. Andrea EISNER Rechtsanwalt
Weyrgasse 8/7
1030 Wien
Tel.: 01/712 04 77, Fax: 01/712 04 77 12
E-Mail: office@ra-eisner.at
Eröffnung:
Eröffnung des Konkurses: 31.07.2015
Anmeldungsfrist: 16.09.2015
Tagsatzung:
Datum: 30.09.2015
um: 09.45 Uhr
Ort: Saal 9, EG
1. Gläubigerversammlung
Berichtstagsatzung
Prüfungstagsatzung
Text:
Gläubiger, die im Ausland ihren Wohnsitz oder ihre Niederlassung haben, müssen binnen 14 Tagen ab Veröffentlichung der Sanierungsverfahrenseröffnung in der Insolvenzdatei einen im Inland wohnenden Zustellungsbevollmächtigten namhaft machen, widrigenfalls die weiteren Zustellungen ohne Zustellnachweis erfolgen, dies solange bis dem Gericht ein geeigneter Zustellungsbevollmächtigter namhaft gemacht wird oder dem Gericht eine Abgabestelle im Inland bekannt gegeben wird. Das Schriftstück gilt 14 Tage nach Aufgabe zur Post als zugestellt (§ 98 Abs 1 ZPO iVm §§ 252, 74 Abs 1 Zi 6 IO).
Text:
Es handelt sich um ein Hauptverfahren nach der EU-Insolvenzverordnung.
Zustellung:
Den Gläubigern wird durch öffentliche Bekanntmachung in der Insolvenzdatei zugestellt werden.
Beschluss vom 31. Juli 2015

Bekannt gemacht am 2. September 2015
Schuldner:
GENCYIGITOGLU
Vorname:
Sevgi
Gastgewerbe
Kupfergasse 1/ Stg. 3/4
2454 Trautmannsdorf an der Leitha
Gebdat: 17.06.1984
Geschäftsanschrift:
Schmerlinggasse 5
2460 Bruck an der Leitha
Beschluss vom 27. August 2015

Bekannt gemacht am 1. Oktober 2015
Unternehmen:
Das Unternehmen wird fortgeführt.
Beschluss vom 30. September 2015

Bekannt gemacht am 5. Jänner 2016
Tagsatzung:
Datum: 17.02.2016
um: 11.30 Uhr
Ort: Saal 9, Erdgeschoss
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Sanierungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags: Insolvenzgläubiger erhalten eine 20%ige Quote, zahlbar innerhalb von zwei Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes. Der Insolvenzverwalter erachtet diese Quote als zu niedrig.
Zustellung:
Den Gläubigern wird durch öffentliche Bekanntmachung in der Insolvenzdatei zugestellt werden.
Beschluss vom 4. Jänner 2016

Bekannt gemacht am 22. Februar 2016
Tagsatzung:
Datum: 27.04.2016
um: 14.45 Uhr
Ort: Saal 9, Zimmer Nr. LG 028, Erdgeschoß
erstreckte Sanierungsplantagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Zustellung:
Den Gläubigern wird durch öffentliche Bekanntmachung in der Insolvenzdatei zugestellt werden.
Beschluss vom 17. Februar 2016

Bekannt gemacht am 29. April 2016
Tagsatzung:
Datum: 08.06.2016
um: 10.15 Uhr
Ort: Saal 9, Zimmer Nr. LG 028, Erdgeschoß
Schlussrechnungstagsatzung
erstreckte Sanierungsplantagsatzung gemäß § 148a Abs. 1 Z 3 IO
Zustellung:
Den Gläubigern wird durch öffentliche Bekanntmachung in der Insolvenzdatei zugestellt werden.
Beschluss vom 27. April 2016

Bekannt gemacht am 10. Juni 2016
Text:
Beschluss
Der Sanierungsplanvorschlag der Schuldnerin vom 12.10.2015 wird gemäß § 142 Z 3 2.Fall IO zurückgewiesen.
Unternehmen:
Die Schließung des Unternehmens wird angeordnet.
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat angezeigt, dass die Insolvenzmasse nicht ausreicht, um die Masseforderungen zu erfüllen (Masseunzulänglichkeit).
Beschluss vom 8. Juni 2016

Bekannt gemacht am 24. März 2017
Beiordnung:
Gläubigerausschuss - Mitglieder: 1. Kreditschutzverband von 1870, 1120 Wien, Wagenseilgasse 7
2. Alpenländische Kreditorenverband, 1040 Wien, Schleifmühlgasse 2
3. Österreichischer Verband Creditreform, 1190 Wien, Müthgasse 36-40, Bauteil 4
4. Insolvenzschutzverband für ArbeitnehmerInnen NÖ, 3100 St. Pölten, AK-Platz 1

Beschluss vom 24. März 2017

Bekannt gemacht am 23. November 2018
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat den Wegfall der Masseunzulänglichkeit angezeigt.
Tagsatzung:
Datum: 16.01.2019
um: 09.15 Uhr
Ort: Saal 9
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Verteilungstagsatzung
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat einen Verteilungsentwurf vorgelegt:
Verteilungsquote: 100 %

Zustellung:
Den Gläubigern wird durch öffentliche Bekanntmachung in der Insolvenzdatei zugestellt werden.
Beschluss vom 22. November 2018

Bekannt gemacht am 21. Jänner 2019
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Mit einem Guthaben von EUR 60.527,73.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Mit einer Quote von 100 %
Beschluss vom 16. Jänner 2019

Bekannt gemacht am 21. Februar 2019
Text:
Der Beschluss über die Genehmigung der Verwaltungsschlussrechnung sowie des Verteilungsentwurfes ist rechtskräftig.
Beschluss vom 20. Februar 2019

Bekannt gemacht am 15. März 2019
Schlussverteilung:
Der Konkurs wird nach Schlussverteilung aufgehoben.
Zustellung:
Den Gläubigern wird durch öffentliche Bekanntmachung in der Insolvenzdatei zugestellt werden.
Beschluss vom 15. März 2019

Bekannt gemacht am 9. April 2019
Rechtskraft:
Die Aufhebung des Konkurses ist rechtskräftig.
Beschluss vom 9. April 2019



26.01.2020 04:40:56 MEZ
 

Navigation