zur Navigation


LG St. Pölten (199), Aktenzeichen 14 S 90/20f
Konkursverfahren
412624a

Bekannt gemacht am 1. September 2020
Firmenbuchnummer:
FN 412624a
Schuldner:
OE-Lighting GmbH in Liqu.
Fuhrmannsgasse 6
3100 St. Pölten
FN 412624a
Masseverwalter:
Rechtsanwalt Mag. Alois Franz STROHMAYER
Herrengasse 3-5
3100 St. Pölten
Tel.: 02742/47024, Fax: 02742/47024 - 24
E-Mail: office@shs-anwaelte.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 02.09.2020
Anmeldungsfrist: 13.10.2020
Zustellung:
Den Gläubigern wird durch öffentliche Bekanntmachung in der Insolvenzdatei zugestellt werden.
Tagsatzung:
Datum: 27.10.2020
um: 11.15 Uhr
Ort: Videokonferenz
1. Gläubigerversammlung
Berichtstagsatzung
Prüfungstagsatzung
Text:
Die Tagsatzung in dieser Insolvenzsache wird nicht im Gerichtsgebäude stattfinden, sondern dezentral per verschlüsselter Videokonferenz abgehalten werden. Jeder Verfahrensbeteiligte, der zur Teilnahme an dieser nichtöffentlichen Tagsatzung berechtigt ist, wird rechtzeitig vom Insolvenzverwalter eine E-Mail mit dem entsprechenden Link erhalten. Die Teilnahme ist mit Computer, Tablet oder Smartphone möglich.
Die Gläubiger werden aufgefordert, bei der Forderungsanmeldung eine E-Mailadresse anzugeben. Gläubiger, die dies unterlassen, werden keinen Link für die Teilnahme an der Videokonferenz erhalten und daher an der Tagsatzung nicht teilnehmen können. Es wird im Hinblick auf die derzeitige Sondersituation DRINGEND ampfohlen, dass sich die Gläubiger zur gesicherten Teilnahme an der Tagsatzung von einem Gläubigerschutzverband (KSV, AKV, ÖVC, ISA) oder einem Rechtsanwalt vertreten lassen.
Beschluss vom 1. September 2020

Bekannt gemacht am 23. September 2020
Verlegung:
Die für den 27.10.2020 anberaumte Tagsatzung wird verlegt auf:
Datum: 03.11.2020
um: 11.15 Uhr
Ort: Videokonferenz

Beschluss vom 23. September 2020

Bekannt gemacht am 15. Oktober 2020
Unternehmen:
Die Schließung des Unternehmens wird angeordnet.
Beschluss vom 15. Oktober 2020

Bekannt gemacht am 21. Mai 2021
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat einen Verteilungsentwurf vorgelegt:
Verteilungsquote: 30,7%

Text:
Den Gläubigern wird Gelegenheit gegeben, bis zum 09.06.2021 SCHRIFTLICH Bemängelungen oder Erinnerungen gegen Schlussrechnung und Verteilungentwurf des Masseverwalters vorzubringen, widrigenfalls diese vom Gericht genehmigt werden und das Verfahren aufgehoben wird.
Eine Schluss-, Verteilungs- oder nachträgliche Prüfungstagstatzung findet nicht statt.
Auf Grund der Coronakrise ist eine Durchführung der Tagsatzung nicht möglich.
Beschluss vom 21. Mai 2021

Bekannt gemacht am 11. Juni 2021
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Beschluss vom 10. Juni 2021

Bekannt gemacht am 22. Juni 2021
Schlussverteilung:
Der Konkurs wird nach Schlussverteilung aufgehoben.
Beschluss vom 22. Juni 2021

Bekannt gemacht am 13. Juli 2021
Rechtskraft:
Die Aufhebung des Konkurses ist rechtskräftig.
Beschluss vom 13. Juli 2021



24.09.2021 05:39:37 MESZ
 

Navigation