zur Navigation


BG Wiener Neustadt (234), Aktenzeichen 19 S 13/12k
Schuldenregulierungsverfahren
04.03.1967

Bekannt gemacht am 18. Mai 2012
Schuldner:
Hanser Christian Gastgewerbe
Hauptstraße 39
2490 Ebenfurth
Gebdat: 04.03.1967
Eröffnung:
Eröffnung des Schuldenregulierungsverfahrens: 18.05.2012
Anmeldungsfrist: 24.08.2012
Masseverwalter:
Dr. Gerhard SCHULTSCHIK Rechtsanwalt
Pöckgasse 4
2700 Wiener Neustadt
Tel.: 02622/21 235, Fax: 02622/21235-23
E-Mail: kanzlei@schultschik.co.at
Eigenverwaltung:
Keine Eigenverwaltung des Schuldners.
Tagsatzung:
Datum: 07.09.2012
um: 10.00 Uhr
Ort: Zimmer 209, 2. Stock
1. Gläubigerversammlung
Prüfungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: Die Insolvenzgläubiger erhalten zur vollständigen Befriedigung ihrer Forderungen, gleichgültig, ob es sich um offene Buchforderungen oder Wechselforderungen handelt, eine Quote von 20 %, zahlbar innerhalb von fünf Jahren ab Annahme des Sanierungsplanvorschlagen
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Beschluss vom 18. Mai 2012

Bekannt gemacht am 3. März 2014
Tagsatzung:
Datum: 16.05.2014
um: 10.30 Uhr
Ort: Zimmer 209, 2. Stock
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: Die Insolvenzgläubiger der allgemeinen Klasse erhalten eine Quote von 2,6 %, zahlbar innerhalb von sieben Jahren in halbjährlichen Raten ab rechtskräftiger Bestätigung der Annahme des Zahlungsplanes.
Beschluss vom 28. Februar 2014

Bekannt gemacht am 15. Mai 2014
Text:
Die Tagsatzung zum Termin 16.5.2014, 10:30 Uhr, Zimmer 209, 2. Stock wird wegen Verhinderung der Richterin abberaumt.
Ein neuer Termin wird ausgeschrieben werden.
Beschluss vom 15. Mai 2014

Bekannt gemacht am 19. Mai 2014
Tagsatzung:
Datum: 20.06.2014
um: 10.00 Uhr
Ort: Zimmer 209, 2. Stock
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: Die Insolvenzgläubiger der allgemeinen Klasse erhalten eine Quote von 2,6 %, zahlbar innerhalb von sieben Jahren in halbjährlichen Raten ab rechtskräftiger Bestätigung der Annahme des Zahlungsplanes.
Beschluss vom 19. Mai 2014

Bekannt gemacht am 20. Juni 2014
Zahlungsplan:
Der Zahlungsplan wurde angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Insolvenzgläubiger der allgemeinen Klasse erhalten eine Quote von 2,6 %, zahlbar innerhalb von sieben Jahren in halbjährlichen Raten ab rechtskräftiger Bestätigung der Annahme des Zahlungsplanes, beginnend mit 20.12.2014. Die weiteren Raten jeweils am 20.6. und 20.12. der folgenden Jahre. Die letzte Rate ist fällig am 20.6.2021. Bei Zahlungsverzug beträgt die Nachfrist 14 Tage. Absolutes Wiederaufleben wird vereinbart.

Bestätigung:
Der am 20.06.2014 angenommene Zahlungsplan wird bestätigt.
Beschluss vom 20. Juni 2014

Bekannt gemacht am 18. Juli 2014
Aufhebung:
Der Zahlungsplan ist rechtskräftig bestätigt.
Das Schuldenregulierungsverfahren ist aufgehoben.
Ende der Zahlungsfrist: 20.06.2021
Beschluss vom 18. Juli 2014



28.01.2020 16:02:52 MEZ
 

Navigation