zur Navigation


HG Wien (007), Aktenzeichen 5 S 27/16d
Konkursverfahren
381315h

Bekannt gemacht am 18. März 2016
Firmenbuchnummer:
FN 381315h
Schuldner:
WHGL Handels GmbH
Birostraße 29
1230 Wien
FN 381315h
Masseverwalter:
Mag. Katharina WINKLER Rechtsanwalt
Paulanergasse 9
1040 Wien
Tel.: 587 31 11, 587 31 12, Fax: 587 87 50-50
E-Mail: office@zurecht-pcp.at
Masseverwalterstellvertreter:
Mag. Markus CERNY Rechtsanwalt
Paulanergasse 9
1040 Wien
Tel.: 505 23 26, Fax: 587 87 50 50
E-Mail: office@zurecht-pcp.at
Eröffnung:
Eröffnung des Konkurses: 18.03.2016
Anmeldungsfrist: 06.05.2016
Geringfügig:
Der Konkurs ist geringfügig.
Tagsatzung:
Datum: 19.05.2016
um: 10.45 Uhr
Ort: Zi. 1703, 17. Stock
Prüfungstagsatzung
Berichtstagsatzung
Beschluss vom 18. März 2016

Bekannt gemacht am 23. März 2016
Unternehmen:
Die Schließung des Unternehmens wird angeordnet.
Beschluss vom 23. März 2016

Bekannt gemacht am 27. Juli 2016
Tagsatzung:
Datum: 06.09.2016
um: 11.20 Uhr
Ort: 1703
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 26. Juli 2016

Bekannt gemacht am 4. November 2016
Tagsatzung:
Datum: 20.12.2016
um: 10.10 Uhr
Ort: Zi. 1703, 17. Stock
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 4. November 2016

Bekannt gemacht am 14. März 2017
Tagsatzung:
Datum: 04.04.2017
um: 10.20 Uhr
Ort: 1703
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 14. März 2017

Bekannt gemacht am 27. Jänner 2021
Tagsatzung:
Datum: 23.02.2021
um: 11.15 Uhr
Ort: Zi. 1703
Schlussrechnungstagsatzung
Verteilungstagsatzung
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat einen Verteilungsentwurf vorgelegt:
Verteilungsquote: 6,8 %

Text:
Die Tagsatzung vom 23.02.2021 wird aufgrund der Covid19-Pandemie nicht im Gerichtssaal sondern als Videokonferenz "Zoom"abgehalten.
Für den Fall, dass unvertretene Gläubiger teilnehmen wollen, werden diese ersucht,
einen Gläubigerschutzverband oder eine Rechtsanwältin/einen Rechtsanwalt mit ihrer Vertretung zu beauftragen.
Für eine allfällige Teilnahme an der Videokonferenz ("Zoom") ist dem Insolvenzverwalter per E-Mail
eine E-Mail-Adresse bis spätestens 1 Woche davor, am 16.02.2021 bekanntzugeben.
Beschluss vom 26. Jänner 2021

Bekannt gemacht am 2. Februar 2021
Tagsatzung:
Datum: 23.02.2021
um: 11.15 Uhr
Ort: Zi. 1703
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Text:
Die Nachträgliche Prüfungstagsatzung wird aufgrund der Covid19-Pandemie nicht im Gerichtssaal sondern als Videokonferenz "Zoom" abgehalten.

Für den Fall, dass unvertretene Gläubiger teilnehmen wollen, werden diese ersucht, einen Gläubigerschutzverband oder eine Rechtsanwältin/einen Rechtsanwalt mit ihrer Vertretung zu beauftragen.

Für eine allfällige Teilnahme an der Videokonferenz ("Zoom") ist dem Insolvenzverwalter per E-Mail eine E-Mail-Adresse bis 16.2.2021 bekanntzugeben.
Beschluss vom 1. Februar 2021

Bekannt gemacht am 11. Februar 2021
Text:
Die nachträgliche Prüfungstagsatzung am 23.2.2021, 11.15 Uhr wird nach Rückziehung der Forderung abberaumt.
Beschluss vom 10. Februar 2021

Bekannt gemacht am 23. Februar 2021
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Beschluss vom 23. Februar 2021

Bekannt gemacht am 23. März 2021
Schlussverteilung:
Der Konkurs wird nach Schlussverteilung aufgehoben.
Beschluss vom 23. März 2021

Bekannt gemacht am 13. April 2021
Rechtskraft:
Die Aufhebung des Konkurses ist rechtskräftig.
Beschluss vom 13. April 2021



22.09.2021 19:08:58 MESZ
 

Navigation