zur Navigation


LG Linz (458), Aktenzeichen 17 S 74/21p
Konkursverfahren
476156f 12.03.1991

Bekannt gemacht am 18. November 2021
Firmenbuchnummer:
FN 476156f
Schuldner:
SYLEJMANI Mergim, Inhaber der M.D. Handels e.U.
Bürgerstraße 3
4020 Linz
FN 476156f, Gebdat: 12.03.1991
Handel mit Textilien
Masseverwalter:
Matthäus METZLER, LL.M. (WU)
Landstraße 49
4020 Linz
Tel.: 0732/77 31 46, Fax: 0732/77 31 46-30
E-Mail: kanzlei@m3-ra.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 19.11.2021
Anmeldungsfrist: 14.01.2022
Tagsatzung:
Datum: 21.01.2022
um: 09.40 Uhr
Ort: Landesgericht Linz, Saal 522, 5. Stock
1. Gläubigerversammlung
Prüfungstagsatzung
Berichtstagsatzung
Vermögensverzeichnistagsatzung
Text:
Ausländische Gläubiger, die keine Abgabestelle im EU-Raum haben, werden aufgefordert gleichzeitig mit ihrer Forderungsanmeldung spätestens 14 Tage danach einen Zustellbevollmächtigten mit einer Abgabestelle in Österreich namhaft zu machen. Wird diesem Auftrag nicht fristgerecht nachgekommen, so erfolgen weitere Zustellungen durch Übersendung des jeweiligen Schriftstückes ohne Zustellnachweis, bis ein geeigneter Zustellbevollmächtigter dem Gericht namhaft gemacht oder dem Gericht eine Abgabestelle im Inland bekanntgegeben wird. Das Schriftstück gilt 14 Tage nach Aufgabe zur Post als zugestellt.
Text:
Das Insolvenzverfahren ist mit Beginn des Tages, der auf den Tag dieser Verlautbarung in der Insolvenzdatei (www.edikte.justiz.gv.at) folgt, wirksam eröffnet.
Beschluss vom 18. November 2021

Bekannt gemacht am 29. November 2021
Text:
Hiermit wird die bereits vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens erfolgte und weiterhin unverändert bleibende Schließung des schuldnerischen Unternehmens M.D. Handels e.U. festgestellt (§ 114 a Abs. 3 IO). Der Unternehmensbetrieb Südliche Ingolstädter Straße 6, 85716 Unterschleißheim, in Deutschland (Gastronomie) wird derzeit fortgeführt.
Hauptverfahren:
Es handelt sich um ein Hauptverfahren iSd EuInsVO.
Beschluss vom 29. November 2021

Bekannt gemacht am 30. November 2021
Rekurs:
Gegen den Eröffnungsbeschluss vom 18.11.2021 (ON 2) ist ein Rekurs eingelangt.
Der Rekurs wurde vom Schuldner eingebracht.
Text:
weitere Adressen des Schuldners: Valerystraße 19 in 85716 Unterschleißheim, Deutschland
Beschluss vom 30. November 2021

Bekannt gemacht am 4. Jänner 2022
Text:
Dem Rekurs wird Folge gegeben und der angefochtene Beschluss dahin abgeändert, dass der Insolvenzeröffnungsantrag der Österreichischen Gesundheitskasse zurückgewiesen wird.
Die gemäß § 79 IO erforderlichen Bekanntmachungen, Mitteilungen und Veranlassungen obliegen dem Erstgericht.
Der Wert des Entscheidungsgegenstandes übersteigt EUR 30.000,00.
Der ordentliche Revisionsreskurs ist zulässig.
Beschluss vom 4. Jänner 2022

Bekannt gemacht am 11. Jänner 2022
Abberaumung:
Die für den 21.01.2022 anberaumte Tagsatzung wird abberaumt.
Beschluss vom 11. Jänner 2022

Bekannt gemacht am 20. Jänner 2022
Text:
1. Dem Rekurs gegen die Insolvenzeröffnung wurde Folge gegeben und der Antrag auf Insolvenzeröffnung rechtskräftig zurückgewiesen. Die Wirkungen der Insolvenzeröffnung sind beendet.

2. Die Postsperre und Kontosperre werden aufgehoben.

3. Die Anmerkung der Insolvenzeröffnung beim Firmenbuchgericht und beim Exekutionsgericht sind zu löschen und werden darum ersucht:
Als Firmenbuchgericht das Landesgericht Linz zu FN 476156f
Als Exekutionsgericht das Bezirksgericht Linz

4. Anmerkung: Die Löschung in der Insolvenzdatei erfolgt 30 Tage nach Eintragung der Rechtsmittelentscheidung, gemeinsam mit dieser (Mohr, IO11, Anmerkung 2 zu § 79)
Beschluss vom 20. Jänner 2022



26.01.2022 08:20:52 MEZ
 

Navigation