zur Navigation


LG Krems an der Donau (129), Aktenzeichen 9 S 7/17b
Konkursverfahren
29.10.1976

Bekannt gemacht am 21. Februar 2017
Schuldner:
Putzgruber
Vorname:
Michael
Gastgewerbe
Pfarrplatz 11
3500 Krems an der Donau
Gebdat: 29.10.1976
Masseverwalter:
Dr. Christoph SAUER Rechtsanwalt
Gartenaugasse 1
3500 Krems
Tel.: 02732/865 65, Fax: 02732/865 65-11
E-Mail: anwalt@riel-grohmann.at
Eröffnung:
Eröffnung des Konkurses: 21.02.2017
Anmeldungsfrist: 22.03.2017
Dabei handelt es sich um ein Haupt-Insolvenzverfahren im Sinne der EU-Insolvenzverordnung (§ 220a IO).
Tagsatzung:
Datum: 05.04.2017
um: 10.30 Uhr
Ort: Saal A, 2. Stock
Prüfungstagsatzung
1. Gläubigerversammlung
Berichtstagsatzung
Text:
Gläubigern, die keine Abgabestelle im Inland haben, wird aufgetragen, gleichzeitig mit ihrer Forderungsanmeldung, spätestens aber 14 Tage danach, einen Zustellbevollmächtigten mit einer Abgabestelle im Inland namhaft zu machen. Wird diesem Auftrag nicht nachgekommen, so erfolgen weitere Zustellungen durch Übersendung des jeweiligen Schriftstücks ohne Zustellnachweis, bis ein geeigneter Zustellbevollmächtigter dem Gericht namhaft gemacht wird oder dem Gericht eine Abgabestelle im Inland bekannt gegegen wird. Das Schriftstück gilt 14 Tage nach Aufgabe zur Post als zugestellt (§ 98 Abs 1 ZPO iVm § 74 Abs 2 Z 6 IO).
Beschluss vom 21. Februar 2017

Bekannt gemacht am 5. April 2017
Unternehmen:
Das Unternehmen wird fortgeführt.
Beschluss vom 5. April 2017

Bekannt gemacht am 30. Oktober 2017
Tagsatzung:
Datum: 20.11.2017
um: 09.20 Uhr
Ort: Saal A, 2. Stock
Sanierungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags:
Die Konkursgläubiger erhalten auf Ihre Forderung eine 20%-ige Quote, zahlbar innerhalb von 2 Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes.
Rechnungslegungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 27. Oktober 2017

Bekannt gemacht am 20. November 2017
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Sanierungsplan:
Der Sanierungsplan wurde angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 20%, zahlbar wie folgt:

eine Barquote von 7% zahlbar binnen 14 Tagen ab rechtskräftiger Bestätigung des Sanierungsplanes, wobei das Erfordernis und sämtliche zu bedienende Masseforderungen bis längstens 10.1.2018 bei dem IV zu erlegen sind;

6,5% binnen 12 Monaten ab Annahme des Sanierungsplanes;

6,5% binnen 24 Monaten ab Annahme des Sanierungsplanes

Die Nachfrist beträgt 14 Tage.

Beschluss vom 20. November 2017

Bekannt gemacht am 12. Jänner 2018
Sanierungsplanbestätigung:
Der am 20.11.2017 angenommene Sanierungsplan wird bestätigt.
Beschluss vom 12. Jänner 2018

Bekannt gemacht am 2. Februar 2018
Aufhebung:
Der Sanierungsplan ist rechtskräftig bestätigt.
Der Konkurs ist aufgehoben.
Ende der Zahlungsfrist: 20.11.2019
Beschluss vom 2. Februar 2018



29.01.2020 13:59:58 MEZ
 

Navigation