zur Navigation


LG Wels (519), Aktenzeichen 20 S 61/19z
Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung
29.09.1958

Bekannt gemacht am 24. Juni 2019
Schuldner:
Lenzenwöger
Vorname:
Harald
IVL Industrie Verpackung
Reitingerstraße 2/4
4082 Aschach an der Donau
Gebdat: 29.09.1958
Masseverwalter:
Dr. Johannes Wolfgang HOCHLEITNER Rechtsanwalt
Kirchenplatz 8
4070 Eferding
Tel.: 07272/2255, 3781, Fax: 07272/3783
E-Mail: hannes.hochleitner@iura.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 25.06.2019
Anmeldungsfrist: 12.09.2019
Hauptverfahren:
Es handelt sich um ein Hauptverfahren iSd EuInsVO.
Eigenverwaltung:
Keine Eigenverwaltung des Schuldners.
Tagsatzung:
Datum: 26.09.2019
um: 13.00 Uhr
Ort: Saal 101
1. Gläubigerversammlung
Berichtstagsatzung
Prüfungstagsatzung
beim Landesgericht Wels, Maria Theresia Str.12, 1. Stock, Saal 101
Tagsatzung:
Datum: 31.10.2019
um: 13.30 Uhr
Ort: Saal 101
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Rechnungslegungstagsatzung
Sanierungsplantagsatzung
beim Landesgericht Wels, Maria Theresia Str.12, 1. Stock, Saal 101
Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags:
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine 25-%ige Quote, zahlbar in zwei Raten wie folgt:
12,5 % binnen 12 Monaten und
12,5 % binnen 24 Monaten je ab Annahme des Sanierungsplans.
Zur Rechnungslegungstagsatzung:
Die Gläubiger und der Schuldner können in die vom Masseverwalter 14 Tage vor der
Sanierungsplantagsatzung zu legende Rechnung bei Gericht Einsicht nehmen und allfällige
Bemängelungen bei der Tagsatzung oder vorher durch Schriftsatz anbringen.
Beschluss vom 24. Juni 2019

Bekannt gemacht am 30. September 2019
Text:
Das Unternehmen wird fortgeführt.
Beschluss vom 26. September 2019

Bekannt gemacht am 25. Oktober 2019
Text:
Der Schuldner hat mit Eingabe vom 24.10.2019 seinen Sanierungsplanvorschlag
dahingehend abgeändert, dass er seinen Insolvenzgläubigern nunmehr eine Quote von
26 % zahlbar in zwei Raten anbietet, die erste Rate von 6 % fällig binnen 12 Monaten, die
zweite Rate von 20 % fällig binnen 24 Monaten je ab Annahme des Sanierungsplans.
Beschluss vom 25. Oktober 2019

Bekannt gemacht am 4. November 2019
Text:
Die (ergänzte) Rechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Der Sanierungsplan wurde in der Sanierungsplantagsatzung vom 31.10.2019 angenommen.
Der angenommene Sanierungsplan hat folgenden wesentlichen Inhalt:
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine 26-%ige Quote, zahlbar in zwei Raten wie folgt:
6 % binnen 12 Monaten und
20 % binnen 24 Monaten je ab Annahme des Sanierungsplans.
Beschluss vom 31. Oktober 2019

Bekannt gemacht am 5. November 2019
Sanierungsplanbestätigung:
Der am 31.10.2019 angenommene Sanierungsplan wird bestätigt.
Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplans:
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine 26-%ige Quote, zahlbar in zwei Raten wie folgt:
6 % binnen 12 Monaten und
20 % binnen 24 Monaten je ab Annahme des Sanierungsplans.
Beschluss vom 31. Oktober 2019



11.11.2019 21:03:43 MEZ
 

Navigation