zur Navigation


LG Wels (519), Aktenzeichen 20 S 13/20t
Konkursverfahren
480070k

Bekannt gemacht am 11. Februar 2020
Firmenbuchnummer:
FN 480070k
Schuldner:
B & Z GmbH
Bäckergasse 12
4651 Stadl-Paura
FN 480070k
Masseverwalter:
Mag. Norbert STIEFMÜLLER Rechtsanwalt
Maximilian-Pagl-Straße 5
4651 Stadl-Paura
Tel.: 07245/21 3 45-0, Fax: 07245/21345-30
E-Mail: ra.stiefmueller@rechtsvertretung.cc
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 12.02.2020
Anmeldungsfrist: 23.04.2020
Hauptverfahren:
Es handelt sich um ein Hauptverfahren iSd EuInsVO.
Tagsatzung:
Datum: 07.05.2020
um: 10.15 Uhr
Ort: Saal 101
1. Gläubigerversammlung
Berichtstagsatzung
Prüfungstagsatzung
beim Landesgericht Wels, Maria Theresia Str.12, 1. Stock, Saal 101
Beschluss vom 11. Februar 2020

Bekannt gemacht am 14. Februar 2020
Text:
Über Antrag des Masseverwalters wird die Schließung des Unternehmens bewilligt.
Beschluss vom 14. Februar 2020

Bekannt gemacht am 11. September 2020
Text:
2. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges: Die Verwertung ist beendet.
Beschluss vom 11. September 2020

Bekannt gemacht am 24. November 2020
Tagsatzung:
Datum: 17.12.2020
um: 14.10 Uhr
Ort: Saal 101
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Schlussverteilungstagsatzung
beim Landesgericht Wels, Maria Theresia Str.12, 1. Stock, Saal 101
Zur Schlussrechnungstagsatzung:
Die Insolvenzgläubiger und der Schuldner können in die vom Masseverwalter gelegte
Rechnung beim Insolvenzgericht Einsicht nehmen und allfällige Bemängelungen bei der
Tagsatzung oder vorher durch Schriftsatz anbringen.
Zur Schlussverteilungstagsatzung:
Der Masseverwalter hat einen Schlussverteilungsentwurf vorgelegt. Den Insolvenzgläubigern
und dem Schuldner steht es frei, in diesen Einsicht zu nehmen und binnen 14 Tagen ihre
Erinnerungen anzubringen.
Wesentlicher Inhalt des Verteilungsentwurfes: An die Insolvenzgläubiger wird eine Quote von
4,8 % ausgeschüttet.
Beschluss vom 24. November 2020

Bekannt gemacht am 18. Dezember 2020
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Beschluss vom 17. Dezember 2020

Bekannt gemacht am 23. Dezember 2020
Schlussverteilung:
Der Konkurs wird nach Schlussverteilung aufgehoben.
Beschluss vom 23. Dezember 2020

Bekannt gemacht am 11. Jänner 2021
Rechtskraft:
Die Aufhebung des Konkurses ist rechtskräftig.
Beschluss vom 11. Jänner 2021



08.05.2021 22:16:00 MESZ
 

Navigation