zur Navigation


BG Traun (453), Aktenzeichen 12 S 141/19m
Schuldenregulierungsverfahren
26.02.1963

Bekannt gemacht am 9. Dezember 2019
Schuldner:
Haider
Vorname:
Klaus
Am Weinberg 3/2
4073 Wilhering
Gebdat: 26.02.1963
Masseverwalter:
Dr. Eva-Katrin MEUSBURGER-STREICHER Rechtsanwältin
Neutorgasse 6/2
4020 Linz
Tel.: 0732/77 66 04, Fax: 0732/77 66 04 - 20
E-Mail: iv-meusburger@mw-ra.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 10.12.2019
Anmeldungsfrist: 23.01.2020
Text:
Dieses Verfahren ist ein Hauptinsolvenzverfahren gemäß Artikel 3 Abs.1 EuInsVO.
Eigenverwaltung:
Keine Eigenverwaltung des Schuldners.
Tagsatzung:
Datum: 13.02.2020
um: 09.30 Uhr
Ort: Bezirksgericht Traun, Zimmer 107/1.Stock
1. Gläubigerversammlung
Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Beschluss vom 9. Dezember 2019

Bekannt gemacht am 22. Dezember 2020
Text:
Über Antrag der Insolvenzverwalterin werden die Geschäftsanteile des Schuldners an der "Haider Automation und Dienstleistungs GmbH, FN 305257h, Am Weinberg 3, 4073 Wilhering" gemäß § 119 Abs. 5 IO ausgeschieden und dem Schuldner zur freien Verfügung überlassen.
Beschluss vom 18. Dezember 2020

Bekannt gemacht am 8. April 2021
Tagsatzung:
Datum: 20.05.2021
um: 09.00 Uhr
Ort: Bezirksgericht Traun, Zimmer 314 / 3.Stock
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Vermögensverzeichnistagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Verteilungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags:
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine 1,3%ige Quote, zahlbar binnen 5 Jahren ab Annahme des Zahlungsplanes in jährlich aufeinander folgenden gleichbleibenden Raten zu je 0,26 % , nicht aber vor rechtskräftiger Aufhebung des Konkursverfahrens. Die erste der 5 jährlich fällig werdenden Teilquoten ist zahlbar binnen 12 Monaten ab Annahme des Zahlungsplanes, nicht aber vor rechtskräftiger Aufhebung des Konkursverfahrens. Die weiteren jährlichen Teilquoten jeweils ein Jahr später, nicht jedoch vor rechtskräftiger Aufhebung des Konkursverfahrens. Bei Zahlungsverzug gilt § 156a Abs. 2 IO mit der Maßgabe, dass die schriftliche Mahnung eingeschrieben zu erfolgen hat.
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Beschluss vom 8. April 2021

Bekannt gemacht am 20. Mai 2021
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Zahlungsplan:
Der Zahlungsplan wurde angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Quote beträgt: 1,4 % (Basis für die Quotenberechnung ist die festgestellte Insolvenzforderung ohne Berücksichtigung des Zuweisungsbetrages aus der Verteilung), zahlbar in fünf gleichen jährlichen Raten, Fälligkeit jeweils fällig bis 20.05. eines jeden Jahres, beginnend mit 20.05.2022, letzte Rate bis 20.05.2026.
Nachfrist bei Zahlungsverzug iSd § 156a Abs 2 IO (Nachfrist: 14 Tage),

Bestätigung:
Der am 20.05.2021 angenommene Zahlungsplan wird bestätigt.
Beschluss vom 20. Mai 2021

Bekannt gemacht am 8. Juni 2021
Aufhebung:
Der Zahlungsplan ist rechtskräftig bestätigt.
Das Schuldenregulierungsverfahren ist aufgehoben.
Ende der Zahlungsfrist: 20.05.2026
Beschluss vom 8. Juni 2021

Bekannt gemacht am 17. Juni 2021
Text:
Die Schlussverteilung wurde von der Insolvenzverwalterin - mit Zustimmung der bei der Abstimmungstagsatzung anwesenden Gläubiger sowie des Schuldners - ohne förmliche Verhandlung darüber durchgeführt. Die Verteilungsquote beträgt 0,471004 %.
Beschluss vom 17. Juni 2021



26.01.2022 09:38:26 MEZ
 

Navigation