zur Navigation


LG Klagenfurt (729), Aktenzeichen 71 S 3/20i
Konkursverfahren
236017i

Bekannt gemacht am 27. Jänner 2020
Firmenbuchnummer:
FN 236017i
Schuldner:
Unterzaucher GmbH
Schwaigerschaft 42
9872 Millstatt am See
FN 236017i
Masseverwalter:
Mag. Thomas BOROWAN Rechtsanwalt
Tirolerstraße 8/I
9800 Spittal/Drau
Tel.: 04762/52 50, Fax: 04762/5250-25
E-Mail: kanzlei@borowan-roppatsch.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 28.01.2020
Anmeldungsfrist: 24.02.2020
Tagsatzung:
Datum: 10.03.2020
um: 09.30 Uhr
Ort: VHS 225/II.Stock
1. Gläubigerversammlung
Berichtstagsatzung
Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 27. Jänner 2020

Bekannt gemacht am 31. Jänner 2020
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat angezeigt, dass die Insolvenzmasse nicht ausreicht, um die Masseforderungen zu erfüllen (Masseunzulänglichkeit).
Beschluss vom 31. Jänner 2020

Bekannt gemacht am 5. Februar 2020
Unternehmen:
Die Schließung des Unternehmens wird angeordnet.
Beschluss vom 5. Februar 2020

Bekannt gemacht am 19. März 2020
Beiordnung:
Gläubigerausschuss - Mitglieder: 1.Alpenländischer Kreditorenverband, Sariastraße 5, 9020 Klagenfurt;
2. Kreditschutzverband v. 1870, Dr.F.-Palla-Gasse 21, 9020 Klagenfurt;
3. Österreichischer Verband Creditreform, 9020 Klagenfurt, Bahnhofstraße
4. Raiffeisenbank Millstättersee eG, Hauptstraße 82, 9871 Seeboden.

Beschluss vom 10. März 2020

Bekannt gemacht am 29. April 2020
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat den Wegfall der Masseunzulänglichkeit angezeigt.
Beschluss vom 29. April 2020

Bekannt gemacht am 14. Mai 2020
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat Verpachtungen oder Veräußerungen in der Ediktsdatei bekannt gemacht.
Beschluss vom 14. Mai 2020

Bekannt gemacht am 5. März 2021
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat einen Verteilungsentwurf vorgelegt:
Verteilungsquote: Nach dem Ergebnis des Verteilungsentwurfes werden die Massegläubiger vollständig befriedigt, während auf die Insolvenzgläubiger eine Quote von ca. 4,88 % entfällt.

Tagsatzung:
Datum: 23.03.2021
um: 11.00 Uhr
Ort: VHS 225/II.Stock
Verteilungstagsatzung
Schlussrechnungslegungstagsatzung
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 4. März 2021

Bekannt gemacht am 23. März 2021
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Danach werden die Masseforderungen zur Gänze befriedigt. Auf die Insolvenzgläubiger entfällt eine Quote von rund 4,88 %.
Beschluss vom 23. März 2021

Bekannt gemacht am 22. April 2021
Text:
Bei gleichem Verwertungserlös wird die Quote aufgrund nachträglichen Forderungseinschränkungen berichtigt auf 5,17 %.
Schlussverteilung:
Der Konkurs wird nach Schlussverteilung aufgehoben.
Beschluss vom 22. April 2021

Bekannt gemacht am 7. Mai 2021
Rechtskraft:
Die Aufhebung des Konkurses ist rechtskräftig.
Beschluss vom 6. Mai 2021



22.09.2021 19:38:37 MESZ
 

Navigation