zur Navigation


BG Freistadt (410), Aktenzeichen 1 S 34/18t
Schuldenregulierungsverfahren
04.05.1963

Bekannt gemacht am 6. November 2018
Schuldner:
Schöfer
Vorname:
Alois
Pensionist
Obermarreith 2/2
4271 St. Oswald bei Freistadt
Gebdat: 04.05.1963
Masseverwalter:
Dr. Eva-Katrin MEUSBURGER-STREICHER Rechtsanwältin
Stelzhamerstraße 12/3
4020 Linz
Tel.: 0732/ 60 20 80-0, Fax: 0732/ 60 20 80-20
E-Mail: iv-meusburger@d-ra.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 07.11.2018
Anmeldungsfrist: 18.01.2019
Eigenverwaltung:
Keine Eigenverwaltung des Schuldners.
Tagsatzung:
Datum: 08.02.2019
um: 10.00 Uhr
Ort: Bezirksgericht Freistadt, I. Stock, Zimmer 25
1. Gläubigerversammlung
Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 6. November 2018

Bekannt gemacht am 14. Dezember 2018
Text:
I. ANORDNUNG DER ZUSAMMENRECHNUNG
Die der Schuldnerin/dem Schuldner gegen die Drittschuldner
1. ÖBB-Business Competence Center GmbH, Erdberger Lände 40-48, 1030 Wien
2. Versicherungsanstalt für Eisenbahnen & Bergbau, Linke Wienzeile 48-52, 1060 Wien
zustehenden beschränkt pfändbaren Forderungen werden zusammengerechnet.

II. BESTIMMUNG DER GRUNDBETRÄGE
Die unpfändbaren Grundbeträge sind für die der Schuldnerin/dem Schuldner gegen den 1.
Drittschuldner zustehende Forderung zu gewähren. Steigerungsbeträge sind von allen
Drittschuldnern zu berücksichtigen.

III. WIRKSAMKEIT UND DAUER DER ZUSAMMENRECHNUNG
Die Zusammenrechnung gilt für die Dauer dieses Insolvenzverfahrens und eines eventuell
anschließenden Abschöpfungsverfahrens.
Beschluss vom 14. Dezember 2018

Bekannt gemacht am 25. Jänner 2019
Schuldner:
Schöfer
Vorname:
Alois
Pensionist
Mayrhöfen 34/1
4271 St. Oswald bei Freistadt
Gebdat: 04.05.1963
aktuelle Anschrift
Beschluss vom 25. Jänner 2019

Bekannt gemacht am 1. Februar 2019
Masseverwalter:
Dr. Eva-Katrin MEUSBURGER-STREICHER Rechtsanwältin
Neutorgasse 6/Top 6
4020 Linz
Tel.: 0732/ 776604, Fax: 0732/ 776604-20
E-Mail: iv-meusburger@mw-ra.at
Beschluss vom 1. Februar 2019

Bekannt gemacht am 2. März 2020
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat einen Verteilungsentwurf vorgelegt:
Verteilungsquote: 11,31 % (bei Annahme des Sanierungsplanes)

Tagsatzung:
Datum: 17.04.2020
um: 11.00 Uhr
Ort: Bezirksgericht Freistadt, I. Stock, Zimmer 25
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Verteilungstagsatzung
Sanierungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags:
Quote: 29 %, zahlbar in drei Raten wie folgt:
23 % zahlbar binnen vier Wochen ab Annahme des Sanierungsplans (Auszahlung Barquote durch Insolvenzverwalterin)
3 % innerhalb von zwölf Monaten ab Annahme des Sanierungsplans
3 % innerhalb von 24 Monaten ab Annahme des Sanierungsplans
jeweils nicht vor Rechtskraft.
Beschluss vom 28. Februar 2020

Bekannt gemacht am 30. März 2020
Abberaumung:
Die für den 17.04.2020 anberaumte Tagsatzung wird abberaumt.
Beschluss vom 27. März 2020

Bekannt gemacht am 21. April 2020
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat einen Verteilungsentwurf vorgelegt:
Verteilungsquote: 11,31 % (bei Annahme des Sanierungsplanes)

Tagsatzung:
Datum: 26.06.2020
um: 10.00 Uhr
Ort: Bezirksgericht Freistadt, I. Stock, Zimmer 25
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Verteilungstagsatzung
Sanierungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags:
Quote: 29 %, zahlbar in drei Raten wie folgt:
23 % zahlbar binnen vier Wochen ab Annahme des Sanierungsplans (Auszahlung Barquote durch Insolvenzverwalterin)
3 % innerhalb von zwölf Monaten ab Annahme des Sanierungsplans
3 % innerhalb von 24 Monaten ab Annahme des Sanierungsplans
jeweils nicht vor Rechtskraft.
Beschluss vom 17. April 2020

Bekannt gemacht am 26. Juni 2020
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Sanierungsplan:
Der Sanierungsplan wurde angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Quote beträgt 29 % zahlbar in drei Raten:
23 % zahlbar binnen 4 Wochen ab Annahme des Sanierungsplans (Auszahlung Barquote durch Insolvenzverwalterin),
3 % innerhalb von 12 Monaten ab Annahme des Sanierungsplans;
3 % innerhalb von 24 Monaten ab Annahme des Sanierungsplans; jeweils nicht vor Rechtskraft.

Sanierungsplanbestätigung:
Der am 26.06.2020 angenommene Sanierungsplan wird bestätigt.
Beschluss vom 26. Juni 2020

Bekannt gemacht am 20. Juli 2020
Aufhebung:
Der Sanierungsplan ist rechtskräftig bestätigt.
Das Schuldenregulierungsverfahren ist aufgehoben.
Ende der Zahlungsfrist: 26.06.2022
Beschluss vom 17. Juli 2020



26.01.2022 09:34:28 MEZ
 

Navigation