zur Navigation


BG Bludenz (900), Aktenzeichen 9 S 8/16s
Schuldenregulierungsverfahren
13.05.1952

Bekannt gemacht am 12. Februar 2016
Schuldner:
HARTMANN
Vorname:
Renate
Gastgewerbe
Waldburgstraße 32/2b
6714 Nüziders
Gebdat: 13.05.1952
Masseverwalter:
Dr. Martin SAM Rechtsanwalt
Kasernplatz 5
6700 Bludenz
Tel.: 05552/65 093, Fax: 05552/65 093-6
E-Mail: office@widerin-sam.at
Eröffnung:
Eröffnung des Schuldenregulierungsverfahrens: 12.02.2016
Anmeldungsfrist: 12.04.2016
Zustellung:
Den Gläubigern wird durch öffentliche Bekanntmachung in der Insolvenzdatei zugestellt werden.
Geringfügig:
Das Schuldenregulierungsverfahren ist geringfügig.
Eigenverwaltung:
Dem Schuldner wird die Eigenverwaltung entzogen.
Tagsatzung:
Datum: 26.04.2016
um: 09.45 Uhr
Ort: 1. Stock, Zimmer Nr. 16
Prüfungstagsatzung
Text:
Beim gegenständlichen Verfahren handelt es sich um ein Hauptverfahren im Sinne der EU-Insolvenzverordnung (§ 220a IO).
Beschluss vom 12. Februar 2016

Bekannt gemacht am 26. April 2016
Text:
"In der Tagsatzung wurden Forderungsanmeldungen bestritten. Bestreitungsfrist beträgt 8 Wochen (30.06.2016). Eine neuerliche Tagsatzung wird nach Ablauf der Bestreitungsfrist ausgeschrieben."
Beschluss vom 26. April 2016

Bekannt gemacht am 4. November 2016
Tagsatzung:
Datum: 12.12.2016
um: 08.45 Uhr
Ort: 1. Stock, Zimmer Nr. 16
Nachträgliche Prüfungstagsatzung

Schlussrechnungstagsatzung

Zahlungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags: er angebotene Zahlungsplan hat folgenden Inhalt

Die Konkursgläubiger erhalten insgesamt 29,21% ihrer Forderung, und zwar wie folgt:

29,21% innerhalb von 4 Jahren ab Rechtskraft des Zahlungsplans.
8 halbjährliche Teilquoten zu je 3,65%; die erste Teilquote ist innerhalb von sechs Monaten ab Rechtskraft des Zahlungsplans fällig, die weiteren 7 halbjährlichen Teilquoten jeweils ein halbes Jahr später.
Beschluss vom 4. November 2016

Bekannt gemacht am 14. Dezember 2016
Zahlungsplan:
Der Zahlungsplan wurde angenommen.
Wesentlicher Inhalt: Die Gläubiger erhalten eine Quote von 27,88% in 84 monatliche Teilquoten. Die erste Teilquote ist mit 10.01.2017 fällig. Die weiteren 83 monatliche Teilquoten jeweils am 10. der Folgemonate. Die letzte Quote ist am 10.12.2023 fällig.
Zusätzlich erhalten die Gläubiger eine Barquote von 3,65% zahlbar bis 31.01.2017.
Bei Zahlungsverzug beträgt die Nachfrist 14 Tage.

Bestätigung:
Der am 12.12.2016 angenommene Zahlungsplan wird bestätigt.
Zahlungsplan:
ZAHLUNGSPLAN - Ende der Zahlungsfrist: 05.02.2019
Text:
Mit Rechtskraft dieses Beschlusses endet das Amt des Masseverwalters und gilt die Postsperre als aufgehoben.
Beschluss vom 13. Dezember 2016

Bekannt gemacht am 11. Jänner 2017
Aufhebung:
Der Zahlungsplan ist rechtskräftig bestätigt.
Das Schuldenregulierungsverfahren ist aufgehoben.
Ende der Zahlungsfrist: 10.12.2023
Text:
Der Masseverwalter wird seines Amtes enthoben.
Beschluss vom 10. Jänner 2017



28.01.2020 16:04:06 MEZ
 

Navigation