zur Navigation
118675y

Bekannt gemacht am 14. Dezember 2018
Firmenbuchnummer:
FN 118675y
Schuldner:
AQUAPOL wasserpolarisationstechnische Geräte Geselllschaft b.m.H.
Schneedörflstraße 23
2651 Reichenau an der Rax
FN 118675y
Masseverwalter:
LEEB & WEINWURM Rechtsanwälte GmbH
Schraubenwerkstraße 3/1
2620 Neunkirchen
Tel.: 02635/62060, Fax: 02635/62060-25
E-Mail: office@wlp.at
verantwortliche Juristin:
Mag. Claudia Weinwurm
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 15.12.2018
Anmeldungsfrist: 22.01.2019
Tagsatzung:
Datum: 05.02.2019
um: 09.00 Uhr
Ort: Zimmer 34
Berichtstagsatzung
Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 14. Dezember 2018

Bekannt gemacht am 18. Dezember 2018
Unternehmen:
Die Schließung des Unternehmens wird angeordnet.
Beschluss vom 18. Dezember 2018

Bekannt gemacht am 16. Jänner 2020
Tagsatzung:
Datum: 04.02.2020
um: 09.55 Uhr
Ort: Zimmer 34
Zwischenverteilungstagsatzung
Zur Verteilung gelangt eine Quote von 3 %.
Die Tagsatzung dient auch zur Prüfung allenfalls noch angemeldeter nicht geprüfter Forderungen.
Beschluss vom 15. Jänner 2020

Bekannt gemacht am 7. Februar 2020
Zwischenverteilung:
Der Zwischenverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Beschluss vom 6. Februar 2020

Bekannt gemacht am 15. September 2022
Tagsatzung:
Datum: 25.10.2022
um: 10.30 Uhr
Ort: Zimmer 34
Schlussrechnungstagsatzung
Verteilungstagsatzung

Die Massegläubiger werden voll befriedigt, Konkursgläubiger erhalten eine Quote von ca 0,3 %.
Die Tagsatzung dient auch zur Prüfung allenfalls noch angemeldeter nicht geprüfter Forderungen.

"Wichtige Hinweise zu Verhandlungen:
Aufgrund der Coronakrise und der dadurch bestehenden Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit und Gesundheit wird ersucht sich bei der Verhandlung als Gläubiger von einem der bevorrechteten Gläubigerschutzverbände (KSV, AKV, ISA oder ÖVC) vertreten zu lassen und von einem persönlichen Erscheinen als Gläubiger zur Verhandlung Abstand zu nehmen.
Es wird weiters um Pünktlichkeit ersucht, Menschenansammlungen vor den Verhandlungssälen sollen tunlichst vermieden werden. Es wird ersucht notwendige Besprechungen nicht im Gerichtsgebäude abzuhalten.

Das Gebäude darf nur mit Gesichtsschutz, der den jeweils geltenden Vorschriften folgend in den öffentlichen Verkehrsmitteln verwendet werden muss, betreten werden.
Im Gebäude ist von anderen Personen ein Sicherheitsabstand von mindestens 1 m einzuhalten.
Werden diese Verhaltensregeln trotz Aufforderung nicht eingehalten, so können die dagegen verstoßenden Personen des Gebäudes verwiesen werden."
Die aktuellen Schutzvorschriften sowie weitere Informationen finden Sie zudem auf den Webseiten der Justiz:
www.justiz.gv.at/home/covid-19/haeufige-fragen.de.html sowie
justizonline.gv.at/jop/web/faq/kategorie/8
Beschluss vom 15. September 2022

Bekannt gemacht am 31. Oktober 2022
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Beschluss vom 28. Oktober 2022

Bekannt gemacht am 13. Dezember 2022
Schlussverteilung:
Der Konkurs wird nach Schlussverteilung aufgehoben.
Beschluss vom 12. Dezember 2022

Bekannt gemacht am 2. Jänner 2023
Rechtskraft:
Die Aufhebung des Konkurses ist rechtskräftig.
Beschluss vom 28. Dezember 2022
Ausdruck vom: 28.01.2023 07:21:10 MEZ