zur Navigation
118765f 29.01.1941

Bekannt gemacht am 29. November 2017
Firmenbuchnummer:
FN 118765f
Schuldner:
Rudolf Schneider GmbH
Oelzeltgasse 1
1030 Wien
FN 118765f, Gebdat: 29.01.1941
Masseverwalter:
Dr. Eva WEXBERG Rechtsanwalt
Gußhausstraße 23
1040 Wien
Tel.: 505 88 31, Fax: 505 94 64
E-Mail: kanzlei@kainz-wexberg.at
Eröffnung:
Eröffnung des Konkurses: 29.11.2017
Anmeldungsfrist: 02.01.2018
Tagsatzung:
Datum: 16.01.2018
um: 09.50 Uhr
Ort: Zi. 1614, 16. Stock
Prüfungstagsatzung
Berichtstagsatzung
Text:
Ausländische Gläubiger die keine Abgabestelle im Inland haben, werden aufgefordert gleichzeitig mit ihrer Forderungsanmeldung spätestens 14 Tage danach einen Zustellbevollmächtigten namhaft zu machen. Wird diesem Auftrag nicht fristgerecht nachgekommen, so erfolgen weitere Zustellungen durch Übersendung des jeweiligen Schriftstückes ohne Zustellnachweis, bis ein geeigneter Zustellbevollmächtigter dem Gericht namhaft gemacht oder dem Gericht eine Abgabestelle im Inland bekanntgegeben wird. Das Schriftstück gilt 14 Tage nach Aufgabe zur Post als zugestellt.
Beschluss vom 29. November 2017

Bekannt gemacht am 27. Oktober 2020
Tagsatzung:
Datum: 10.11.2020
um: 11.00 Uhr
Ort: Zi. 1610, 16. Stock
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 27. Oktober 2020

Bekannt gemacht am 4. Oktober 2021
Text:
Dr. Eva Wexberg, Rechtsanwalt, 1040 Wien, Gußhausstraße 23 wird ihres Amtes enthoben und
Dr. Matthias Klissenbauer, Rechtsanwalt,
1080 Wien, Trautsongasse 6/5,
Tel. 402 15 05, FAX 402 15 05 85
zum Insolvenzverwalter bestellt.
Beschluss vom 4. Oktober 2021

Bekannt gemacht am 21. Juni 2022
Tagsatzung:
Datum: 20.07.2022
um: 10.50 Uhr
Ort: Zi 1610, 16. Stock
Schlussrechnungstagsatzung
Verteilungstagsatzung
Insolvenzmasse:
Der Masseverwalter hat einen Verteilungsentwurf vorgelegt:
Verteilungsquote: 0,8442 %

Beschluss vom 20. Juni 2022

Bekannt gemacht am 21. Juli 2022
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Text:
Kosten der Verbände und Pauschalgebühr waren nicht berücksichtigt,
daher Quotenveränderung auf: 0,70957 %.
Beschluss vom 20. Juli 2022

Bekannt gemacht am 24. August 2022
Schlussverteilung:
Der Konkurs wird nach Schlussverteilung aufgehoben.
Beschluss vom 24. August 2022

Bekannt gemacht am 8. September 2022
Rechtskraft:
Die Aufhebung des Konkurses ist rechtskräftig.
Beschluss vom 8. September 2022
Ausdruck vom: 28.11.2022 22:16:39 MEZ