zur Navigation


LG Wels (519), Aktenzeichen 20 S 15/14b
Konkursverfahren
102067z

Bekannt gemacht am 10. Februar 2014
Firmenbuchnummer:
FN 102067z
Schuldner:
Franz Hutterer Gesellschaft m.b.H.
Gewerbegebiet Süd 10
4664 Oberweis
FN 102067z
Masseverwalter:
Dr. Günter GEUSAU Rechtsanwalt
Kaiser-Josef-Platz 48/1. Stock
4600 Wels
Tel.: 07242/67731, Fax: 07242/67731-9
E-Mail: lawfirm@ra-geusau.at
Eröffnung:
Eröffnung des Sanierungsverfahrens: 10.02.2014
Anmeldungsfrist: 10.04.2014
Tagsatzung:
Datum: 24.04.2014
um: 10.20 Uhr
Ort: Saal 101
1. Gläubigerversammlung
Berichtstagsatzung
Prüfungstagsatzung
Rechnungslegungstagsatzung
Sanierungsplantagsatzung
beim Landesgericht Wels, Maria Theresia Str.12, 1. Stock, Saal 101
Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags:
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine 20-%ige Quote, zahlbar in zwei Raten wie folgt:
5 % binnen 4 Wochen und weitere 15 % binnen 24 Monaten je ab Annahme des
Sanierungsplans, nicht jedoch vor der Rechtskraft seiner Bestätigung.
Die Ausschüttung der ersten Rate gegenüber den bislang angemeldeten Gläubigern erfolgt
durch den Masseverwalter nach insolvenzrechtlichen Grundsätzen.
Bei Zahlungsverzug gilt § 156a IO mit der Maßgabe, dass die Mahnung eingeschrieben
schriftlich zu erfolgen hat und die Nachfrist 8 Wochen beträgt.
Zur Rechnungslegungstagsatzung:
Die Gläubiger und der Schuldner können in die vom Masseverwalter 14 Tage vor der
Sanierungsplantagsatzung zu legende Rechnung bei Gericht Einsicht nehmen und allfällige
Bemängelungen bei der Tagsatzung oder vorher durch Schriftsatz anbringen.
Beschluss vom 10. Februar 2014

Bekannt gemacht am 25. April 2014
Text:
Das Unternehmen wird fortgeführt.
Die (ergänzte) Rechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Der Sanierungsplan wurde in der Sanierungsplantagsatzung vom 24.04.2014 von den
Gläubigern abgelehnt. Die Tagsatzung wurde nicht erstreckt.
Bezeichnungsänderung:
Die Bezeichnung des Verfahrens wird auf Konkursverfahren abgeändert.
Beschluss vom 24. April 2014

Bekannt gemacht am 18. Juli 2014
Text:
Dem Masseverwalter wird ein Gläubigerausschuss beigeordnet. Zu Mitgliedern werden
bestellt:
1) Kreditschutzverband von 1870, 4020 Linz, Mozartstraße 11;
2) AKV EUROPA - Alpenländischer Kreditorenverband, 4020 Linz, Landstraße 76;
3) Insolvenzschutzverband für ArbeitnehmerInnen (ISA), 4020 Linz, Volksgartenstraße 40;
4) Österreichischer Verband Creditreform, 1190 Wien, Muthgasse 36-40, Bauteil 4;
5) Raiffeisenbank Salzkammergut reg. Gen.m.b.H., 4810 Gmunden, Schiffslände 5,
vertreten durch Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft, 4021 Linz,
Europaplatz 1a;
6) Republik Österreich (Finanzamt Gmunden Vöcklabruck) vertreten durch die
Finanzprokuratur, 1011 Wien, Singerstraße 17-19
Beschluss vom 18. Juli 2014

Bekannt gemacht am 30. September 2014
Text:
Über Antrag des Masseverwalters wird die Schließung des Unternehmens bewilligt.
Beschluss vom 30. September 2014

Bekannt gemacht am 5. Dezember 2014
Text:
2. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges:
Beschluss vom 4. Dezember 2014

Bekannt gemacht am 29. Mai 2015
Text:
3. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges:
Beschluss vom 29. Mai 2015

Bekannt gemacht am 20. November 2015
Text:
4. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Beschluss vom 20. November 2015

Bekannt gemacht am 2. Juni 2016
Text:
5. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges:
Beschluss vom 1. Juni 2016

Bekannt gemacht am 30. November 2016
Text:
6. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges:
Beschluss vom 30. November 2016

Bekannt gemacht am 26. Mai 2017
Text:
7. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges:
Beschluss vom 26. Mai 2017

Bekannt gemacht am 1. Dezember 2017
Text:
8. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges:
Beschluss vom 1. Dezember 2017

Bekannt gemacht am 30. Mai 2018
Text:
9. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges:
Beschluss vom 30. Mai 2018

Bekannt gemacht am 5. Dezember 2018
Text:
10. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges:
Beschluss vom 5. Dezember 2018

Bekannt gemacht am 28. Mai 2019
Text:
11. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Beschluss vom 28. Mai 2019

Bekannt gemacht am 3. Dezember 2019
Text:
12. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges:
Beschluss vom 3. Dezember 2019

Bekannt gemacht am 3. Juni 2020
Text:
13. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges:
Beschluss vom 3. Juni 2020

Bekannt gemacht am 22. Dezember 2020
Tagsatzung:
Datum: 04.02.2021
um: 10.30 Uhr
Ort: Saal 101
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Schlussverteilungstagsatzung
beim Landesgericht Wels, Maria Theresia Str.12, 1. Stock, Saal 101
Zur Schlussrechnungstagsatzung:
Die Insolvenzgläubiger und der Schuldner können in die vom Masseverwalter gelegte
Rechnung beim Insolvenzgericht Einsicht nehmen und allfällige Bemängelungen bei der
Tagsatzung oder vorher durch Schriftsatz anbringen.
Zur Schlussverteilungstagsatzung:
Der Masseverwalter hat einen Schlussverteilungsentwurf vorgelegt. Den Insolvenzgläubigern
und dem Schuldner steht es frei, in diesen Einsicht zu nehmen und binnen 14 Tagen ihre
Erinnerungen anzubringen.
Wesentlicher Inhalt des Verteilungsentwurfes: An die Insolvenzgläubiger wird eine Quote von
9,5 % ausgeschüttet.
Beschluss vom 22. Dezember 2020

Bekannt gemacht am 5. Februar 2021
Schlussrechnung:
Die Schlussrechnung des Masseverwalters wird genehmigt.
Schlussverteilung:
Der Schlussverteilungsentwurf des Masseverwalters wird genehmigt.
Beschluss vom 4. Februar 2021

Bekannt gemacht am 26. Februar 2021
Schlussverteilung:
Der Konkurs wird nach Schlussverteilung aufgehoben.
Beschluss vom 26. Februar 2021

Bekannt gemacht am 19. März 2021
Rechtskraft:
Die Aufhebung des Konkurses ist rechtskräftig.
Beschluss vom 19. März 2021



18.09.2021 22:47:57 MESZ
 

Navigation