zur Navigation


LG Wels (519), Aktenzeichen 20 S 126/17f
Konkursverfahren
24.12.1985

Bekannt gemacht am 17. November 2017
Schuldner:
PANDZA
Vorname:
Leon
Produzent Hanf-Stecklingen
Herta Schweiger-Straße 6/3-Wohn-Adr.
4400 Steyr
Gebdat: 24.12.1985
Produzent von Hanf-Stecklingen
4076 Sankt Marienkirchen an der Polsenz, Polsenztal 10
(Unternehmensstandort = Gewächshäuser)
Masseverwalter:
Dr. Johannes Wolfgang HOCHLEITNER Rechtsanwalt
Kirchenplatz 8
4070 Eferding
Tel.: 07272/3781-0, Fax: 07272/3783
E-Mail: hannes.hochleitner@iura.at
Eröffnung:
Eröffnung des Konkurses: 17.11.2017
Anmeldungsfrist: 01.02.2018
Hauptinsolvenzverfahren nach Art 3 Abs 1 EuInsVO
Tagsatzung:
Datum: 15.02.2018
um: 10.00 Uhr
Ort: Saal 101
1. Gläubigerversammlung
Berichtstagsatzung
Prüfungstagsatzung
beim Landesgericht Wels, Maria Theresia Str.12, 1. Stock, Saal 101
Beschluss vom 17. November 2017

Bekannt gemacht am 16. Februar 2018
Text:
Das Unternehmen wird fortgeführt.
Beschluss vom 15. Februar 2018

Bekannt gemacht am 19. März 2018
Text:
Über Antrag des Masseverwalters wird die Schließung des Unternehmens bewilligt.
Beschluss vom 19. März 2018

Bekannt gemacht am 4. Juli 2018
Text:
2. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges:
Beschluss vom 4. Juli 2018

Bekannt gemacht am 15. Februar 2019
Text:
3. Bericht des Masseverwalters eingelangt.
In den Bericht kann von den Beteiligten in der Insolvenzabteilung
des Landesgerichtes Wels (Erdgeschoss, Zimmer 6) eingesehen werden.
Wesentlicher Inhalt des Berichtes: Voraussichtliche weitere
Konkursdauer: nicht vorhersehbar
Sonstiges: Die Verwertung ist beendet.
Beschluss vom 15. Februar 2019

Bekannt gemacht am 26. August 2019
Tagsatzung:
Datum: 26.09.2019
um: 11.30 Uhr
Ort: Saal 101
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Zahlungsplantagsatzung
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
beim Landesgericht Wels, Maria Theresia Str.12, 1. Stock, Saal 101
Wesentlicher Inhalt des Zahlungsplanvorschlags:
Die Insolvenzgläubiger erhalten eine 4,8 %-ige Quote, zahlbar binnen 1 Monat ab Annahme
des Zahlungsplans, nicht aber vor Rechtskraft seiner Bestätigung.
Bei Zahlungsverzug gilt § 156a IO mit der Maßgabe, dass die Mahnung eingeschrieben
schriftlich zu erfolgen hat.
Zur Schlussrechnungstagsatzung:
Die Insolvenzgläubiger und der Schuldner können in die vom Masseverwalter gelegte
Schlussrechnung (allenfalls samt Verteilungsentwurf über die Masseforderungen gem. § 124a
Abs 3 IO) beim Insolvenzgericht Einsicht nehmen und allfällige Bemängelungen bei der
Tagsatzung oder vorher durch Schriftsatz anbringen.
Beschluss vom 26. August 2019



16.09.2019 04:47:46 MESZ
 

Navigation