zur Navigation


LG Wiener Neustadt (239), Aktenzeichen 10 S 43/20g
Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung
424185b

Bekannt gemacht am 10. August 2020
Firmenbuchnummer:
FN 424185b
Schuldner:
Hausbau Deluxe Vertriebs GmbH
Liebermannstraße 3/A01/304/8
2345 Brunn am Gebirge
FN 424185b
vertreten durch:
Mag. Dr. Gabriel Jäger
Am Gibusgrund 21
8733 Marein-Feistritz
Masseverwalter:
Mag. Maximilian KOCHER Rechtsanwalt
Bahnstraße 43
2345 Brunn/Gebirge
Tel.: 02236/378 348, Fax: 02236/378 348 20
E-Mail: office@ra-kocher.at
Eröffnung:
Beginn der Wirkungen der Eröffnung: 11.08.2020
Anmeldungsfrist: 29.09.2020
Tagsatzung:
Datum: 13.10.2020
um: 09.15 Uhr
Ort: Zimmer 34
Berichtstagsatzung
Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Sanierungsplantagsatzung

Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags: Die Insolvenzgläubiger erhalten zur vollständigen Befriedigung ihrer Forderungen eine Quote von 20 % zahlbar innerhalb von 2 Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes.
Der/die Schuldner/in hat zur Tagsatzung persönlich zu kommen, widrigenfalls der Sanierungsplanantrag als zurückgezogen gilt.

"Wichtige Hinweise zu Verhandlungen:
Aufgrund der Coronakrise und der dadurch bestehenden Maßnahmen zur Gewährleistung der
Sicherheit und Gesundheit wird ersucht sich bei der Verhandlung als Gläubiger von einem der
bevorrechteten Gläubigerschutzverbände (KSV, AKV, ISA oder ÖVC) vertreten zu lassen und
von einem persönlichen Erscheinen als Gläubiger zur Verhandlung Abstand zu nehmen.
Es wird weiters um Pünktlichkeit ersucht, Menschenansammlungen vor den
Verhandlungssälen sollen tunlichst vermieden werden. Es wird ersucht notwendige
Besprechungen nicht im Gerichtsgebäude abzuhalten.
Auszug aus der Hausordnung:
Das Gebäude darf von gerichtsfremden Personen nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten
werden.
Im Gebäude ist von anderen Personen wenn möglich ein Sicherheitsabstand von mindestens
1,5 m einzuhalten.
Werden diese Verhaltensregeln trotz Aufforderung nicht eingehalten, so können die dagegen
verstoßenden Personen des Gebäudes verwiesen werden."
Beschluss vom 10. August 2020

Bekannt gemacht am 19. August 2020
Unternehmen:
Das Unternehmen bleibt geschlossen.
Beschluss vom 19. August 2020

Bekannt gemacht am 20. Oktober 2020
Tagsatzung:
Datum: 24.11.2020
um: 09.15 Uhr
Ort: Zimmer 34
Sanierungsplantagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Prüfungstagsatzung

Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags: Die Insolvenzgläubiger erhalten zur vollständigen Befriedigung ihrer Forderungen eine Quote von 20 % zahlbar innerhalb von 2 Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes.
Der/die Schuldner/in hat zur Tagsatzung persönlich zu kommen, widrigenfalls der Sanierungsplanantrag als zurückgezogen gilt.
Die Tagsatzung dient auch zur Prüfung allenfalls noch angemeldeter nicht geprüfter Forderungen.

"Wichtige Hinweise zu Verhandlungen:
Aufgrund der Coronakrise und der dadurch bestehenden Maßnahmen zur Gewährleistung der
Sicherheit und Gesundheit wird ersucht sich bei der Verhandlung als Gläubiger von einem der
bevorrechteten Gläubigerschutzverbände (KSV, AKV, ISA oder ÖVC) vertreten zu lassen und
von einem persönlichen Erscheinen als Gläubiger zur Verhandlung Abstand zu nehmen.
Es wird weiters um Pünktlichkeit ersucht, Menschenansammlungen vor den
Verhandlungssälen sollen tunlichst vermieden werden. Es wird ersucht notwendige
Besprechungen nicht im Gerichtsgebäude abzuhalten.
Auszug aus der Hausordnung:
Das Gebäude darf von gerichtsfremden Personen nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten
werden.
Im Gebäude ist von anderen Personen wenn möglich ein Sicherheitsabstand von mindestens
1,5 m einzuhalten.
Werden diese Verhaltensregeln trotz Aufforderung nicht eingehalten, so können die dagegen
verstoßenden Personen des Gebäudes verwiesen werden."
Beschluss vom 15. Oktober 2020

Bekannt gemacht am 17. November 2020
Text:
"Wichtiger Hinweise zu der Verhandlung am 24.11.2020:
Aufgrund der Coronakrise und der dadurch bestehenden Maßnahmen wird die Verhandlung nur per Videokonferenz über Zoom stattfinden.
Sollten Sie daran per Zoom teilnehmen wollen, erhalten Sie die Zugangsdaten über die Telefonnummer 02622/21510/395859.
Sie können mit ihrem Computer oder ihrem Smartphone an der Tagsatzung teilnehmen.
Stellen Sie sicher, dass auf den von ihnen verwendeten Computer oder Smartphone ein Mikrophon und eine Kamera zur Verfügung stehen.
Über den Computer können sie unter der Homepage www.zoom.us unter Auswahl "Einem Meeting beitreten" teilnehmen.
Über das Smartphone müssen sie sich die Zoom-App herunterladen und auswählen "An Meeting teilnehmen".
Für eine Teilnahme müssen Sie sich vorab die Meeting-ID und das Passwort, wie oben beschrieben, verschaffen und eingeben.
Geben sie bitte sowohl ihre Kamera als auch ihr Mikrofon frei, sodass eine Bild- und Tonübertragung stattfinden kann. Sie gelangen nach diesen Schritten virtuell in einen Warteraum, bitte warten sie bis sie in die Videokonferenz eingelassen werden!
Bitte überprüfen sie vorher mit einem von ihnen selbst durchgeführten Test, ob sie der Tagsatzung dadurch mit Ton und Bild beiwohnen können.
Ein persönliches Erscheinen ist nur dann zulässig, wenn Sie nicht über die erforderlichen technischen Voraussetzungen verfügen."
Beschluss vom 17. November 2020

Bekannt gemacht am 25. November 2020
Tagsatzung:
Datum: 08.06.2021
um: 09.15 Uhr
Ort: Zimmer 34
Erstreckte Sanierungsplantagsatzung

Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags: Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Gesamtquote von 20 %, eine Barquote von rund 8,3 %. Der Restbetrag wird in zwei gleich großen jährlichen Quotenzahlungen in der Höhe von jeweils 5,85 % bezahlt. Die erste Quote in der Höhe von 5,85 % ist innerhalb eines Jahres ab rechtskräftiger Annahme des Sanierungsplanes und die zweite Quote in der Höhe von 5,85 % binnen 2 Jahren ab rechtskräftiger Annahme des Sanierungsplanes fällig.

Schlussrechnungstagsatzung
Prüfungstagsatzung
Die Tagsatzung dient auch zur Prüfung allenfalls noch angemeldeter nicht geprüfter Forderungen.

"Wichtige Hinweise zu Verhandlungen:
Aufgrund der Coronakrise und der dadurch bestehenden Maßnahmen zur Gewährleistung der
Sicherheit und Gesundheit wird ersucht sich bei der Verhandlung als Gläubiger von einem der
bevorrechteten Gläubigerschutzverbände (KSV, AKV, ISA oder ÖVC) vertreten zu lassen und
von einem persönlichen Erscheinen als Gläubiger zur Verhandlung Abstand zu nehmen.
Es wird weiters um Pünktlichkeit ersucht, Menschenansammlungen vor den
Verhandlungssälen sollen tunlichst vermieden werden. Es wird ersucht notwendige
Besprechungen nicht im Gerichtsgebäude abzuhalten.
Auszug aus der Hausordnung:
Das Gebäude darf von gerichtsfremden Personen nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten
werden.
Im Gebäude ist von anderen Personen wenn möglich ein Sicherheitsabstand von mindestens
1,5 m einzuhalten.
Werden diese Verhaltensregeln trotz Aufforderung nicht eingehalten, so können die dagegen
verstoßenden Personen des Gebäudes verwiesen werden."
Beschluss vom 25. November 2020

Bekannt gemacht am 2. März 2021
Text:
Der Schuldnervertreter Mag. Dr. Gabriel Jäger gibt bekannt, dass das Vollmachtsverhältnis zu Schuldnerin aufgelöst wurde.
Beschluss vom 2. März 2021



08.05.2021 20:42:41 MESZ
 

Navigation