zur Navigation
Berichtigte Fassung
Dienststelle:

BG Wolfsberg (770)

Aktenzeichen:

9 E 8/21w

wegen:

Versteigerung einer gemeinschaftlichen Liegenschaft

Letzte Änderung am:

24.11.2021


Für die Liegenschaft(en) Grundbuch

Grundbuch:

77264 Gräbern-Prebl

Einlagezahl:

239

Grundstücksnummer

1344/4

BLNr:

3,4,5

Adresse:

Prebl 145
9461 Prebl

wurde beim Versteigerungstermin kein Bietanbot abgegeben. Diesem Versteigerungstermin lag folgendes Versteigerungsedikt zu Grunde: Versteigerungsedikt

Es wird daher gemäß § 352b Z 3 EO eine Frist festgelegt, die am 14.12.2021 endet, innerhalb der schriftliche Anbote an das BG Wolfsberg zu richten sind. Das schriftliche Anbot muss mindestens 120.000,00 EUR betragen. Das schriftliche Anbot ist in einem verschlossenen Kuvert abzugeben.

Sonstige Hinweise:
Die verschlossenen Kuverts werden in einer öffentlichen Tagsatzung am 16.12.2021 10:00, Bezirksgericht Wolfsberg, Verhandlungssaal 1, 1.Stock, geöffnet. Der Inhalt der einlangenden verschlossenen Kuverts ist bis zur Öffnung durch den Richter in der Tagsatzung von der Akteneinsicht ausgenommen. Der Bieter mit dem höchsten Anbot wird zum Erlag des Vadiums von 12.000,00 EUR binnen 14 Tagen aufgefordert. Bei rechtzeitigem Erlag des Vadiums ist diesem Bieter mit Beschluss der Zuschlag zu erteilen. Das (restliche) Meistbot ist binnen zwei Monaten ab Rechtskraft der Zuschlagserteilung bei Gericht zu erlegen.


Kurzgutachten:

nicht verfügbar

Langgutachten:

nicht verfügbar

Lageplan:

nicht verfügbar

Grundriss(e):

nicht verfügbar

Foto(s):

nicht verfügbar


Bekannt gemacht am 30.9.2021

Sonstiges Edikt

"Sonstiges" hinzugefügt: Anbote sind in einem verschlossenen Kuvert abzugeben.
"Ende der Angebotsfrist" hinzugefügt: 30.11.2021
"Tagsatzungsdatum für schriftliche Anbote" hinzugefügt: 09.12.2021
"Tagsatzungszeit für schriftliche Anbote" hinzugefügt: 10:00
"Tagsatzungsort für schriftliche Anbote" hinzugefügt: Bezirksgericht Wolfsberg, Verhandlungssaal 1, 1.Stock
"Geringstes Gebot für Schriftliche Anbote" hinzugefügt: 160.000,00
"Vadium für Schriftliche Anbote" hinzugefügt: 16.000,00


Bekannt gemacht am 18.10.2021

Sonstiges Edikt

"Ende der Angebotsfrist" von 30.11.2021 auf 14.12.2021 geändert.
"Tagsatzungsdatum für schriftliche Anbote" von 09.12.2021 auf 16.12.2021 geändert.
"Vadium für Schriftliche Anbote" von 16.000,00 auf 12.000,00 geändert.
"Geringstes Gebot für Schriftliche Anbote" von 160.000,00 auf 120.000,00 geändert.
"Sonstiges" von Anbote sind in einem verschlossenen Kuvert abzugeben. auf Anbote sind in einem verschlossenen Kuvert abzugeben., Der Schätzwert von EUR 160.000,-- kann um ein Viertel unterschritten werden, daraus ergibt sich das geringste Gebot von EUR 120.000,-- (§ 352b EO) geändert.


Bekannt gemacht am 24.11.2021

Sonstiges Edikt

"Sonstiges" von Anbote sind in einem verschlossenen Kuvert abzugeben., Der Schätzwert von EUR 160.000,-- kann um ein Viertel unterschritten werden, daraus ergibt sich das geringste Gebot von EUR 120.000,-- (§ 352b EO) auf Anbote sind in einem verschlossenen Kuvert abzugeben., Der Schätzwert von EUR 160.000,-- kann um ein Viertel unterschritten werden, daraus ergibt sich das geringste Gebot von EUR 120.000,-- (§ 352b EO), Die Besichtigung der Liegenschaft EZ 239 GB 77264 Gräbern-Prebl, findet am 13.12.2021, 12.30 Uhr, an Ort und Stelle in 9461 Prebl 145 statt. geändert.