zur Navigation


LG Linz (458), Aktenzeichen 17 S 100/17f
Konkursverfahren
196193w

Bekannt gemacht am 31. August 2017
Firmenbuchnummer:
FN 196193w
Schuldner:
Wozabal MPZ Medizinproduktezentrum Ges.m.b.H. & Co KG
Freistädter Str. 230
4040 Linz
FN 196193w
Medizinproduktevertrieb und - bearbeitung samt Zweigniederlassung in 4470 Enns, Regensburger Straße 6 und einem Verteilerzentrum in 1140 Wien, Baumgartner Höhe 1
Masseverwalterstellvertreter:
Dr. Günther GRASSNER Rechtsanwalt
Südtirolerstraße 4-6
4020 Linz
Tel.: 0732/77 08 15, Fax: 0732/77 08 16
E-Mail: office@gltp.at
Text:
weiterer Stellvertreter:
Dr. Thomas Zeitler, 4020 Linz, Landstraße 9, Tel.: 0732-77 16 53 53, Fax: 0732-77 16 53 18, E-Mail: office@bom.at
Text:
weiterer Stellvertreter:
Dr. Rudolf MITTERLEHNER, 4020 Linz, Landstraße 9, Tel.: 0732/771653-0, Fax: 0732/771653-18, E-Mail: rudolf.mitterlehner@bom.at
Text:
weiterer Stellvertreter:
Mag. Christopher SCHUSTER, 4020 Linz, Hauptplatz 30, Tel.: 0732/77 33 33-0, Fax: 0732/77 33 33-44, E-Mail: christopher.schuster@jlwss.at
Text:
weiterer Stellvertreter:
Mag. Rene Lindner, 4020 Linz, Am Winterhafen 11, Tel.: 0732/78 40 80-0, Fax.: 0732/78 40 80 -4, e-Mail.: insolvenz@ra-hlp.at
Eröffnung:
Eröffnung des Sanierungsverfahrens: 31.08.2017
Anmeldungsfrist: 10.10.2017
Tagsatzung:
Datum: 24.10.2017
um: 11.00 Uhr
Ort: Saal 61/EG
1. Gläubigerversammlung
Prüfungstagsatzung
Berichtstagsatzung
Vermögensverzeichnistagsatzung

Einlass: 10.30 Uhr
Tagsatzung:
Datum: 28.11.2017
um: 11.00 Uhr
Ort: Saal 61/EG
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Schlussrechnungstagsatzung
Sanierungsplantagsatzung
Wesentlicher Inhalt des Sanierungsplanvorschlags:
Die Insolvenzgläubiger erhalten 20 % ihrer Forderungen, zahlbar innerhalb von 2 Jahren nach Annahme des Sanierungsplanes.
Beiordnung:
Gläubigerausschuss - Mitglieder: 1.) AKV EUROPA - Alpenländischer Kreditorenverband,
Landstraße 76
4020 Linz

2.) Kreditschutzverband von 1870
Mozartstraße 11
4020 Linz

3.) Insolvenzschutzverband für Arbeitnehmer(innen)
Volksgartenstraße 40
4020 Linz

4.) Creditreform -Österreichischer Verband Creditreform
1190 Wien
Muthgasse 36-40, Bauteil 4

5.) Finanzprokuratur, 1010 Wien Singerstraße 17-19

6.) Insolvenz-Entgelt-Fonds, 1150 Wien, Linke Wienzeile 246

7.) Oberösterreichische Gebietskrankenkasse, 4020 Linz, Gruberstraße 77

Hauptverfahren:
Es handelt sich um ein Hauptverfahren.
Eigenverwaltung:
Keine Eigenverwaltung des Schuldners.
Text:
Ausländische Gläubiger, die keine Abgabestelle im EU-Raum haben, werden aufgefordert gleichzeitig mit ihrer Forderungsanmeldung spätestens 14 Tage danach einen Zustellbevollmächtigten mit einer Abgabestelle in Österreich namhaft zu machen. Wird diesem Auftrag nicht fristgerecht nachgekommen, so erfolgen weitere Zustellungen durch Übersendung des jeweiligen Schriftstückes ohne Zustellnachweis, bis ein geeigneter Zustellbevollmächtigter dem Gericht namhaft gemacht oder dem Gericht eine Abgabestelle im Inland bekanntgegeben wird. Das Schriftstück gilt 14 Tage nach Aufgabe zur Post als zugestellt.
Text:
Aus technischen Gründen musste in gegenständlicher Insolvenz ein weiteres Aktenzeichen vergeben werden. (17 S 101/17 b).
Veröffentlichungen in der Insolvenzdatei werden ausschließlich unter dem Aktenzeichen 17 S 100/17 f vorgenommen.
Masseverwalter:
Dr. Norbert MOOSEDER Rechtsanwalt
Stelzhamerstraße 1
4400 Steyr
Tel.: 07252/42 4 24, Fax: 07252/42 4 24-24
E-Mail: office@gltp.at
Beschluss vom 31. August 2017

Bekannt gemacht am 1. September 2017
Zustellung:
Den Gläubigern wird durch öffentliche Bekanntmachung in der Insolvenzdatei zugestellt werden.
Beschluss vom 31. August 2017

Bekannt gemacht am 24. Oktober 2017
Unternehmen:
Das Unternehmen wird fortgeführt.
Beschluss vom 24. Oktober 2017

Bekannt gemacht am 9. November 2017
Unternehmen:
Die Schließung folgender Unternehmensbereiche wird angeordnet:
- Bedienungspersonal Landesklinikum Zwettl
- Medizinprodukte Bestandscontrolling
- Bedienungspersonal Wäscheautomaten Landesklinikum Waidhofen/Thaya
Beschluss vom 9. November 2017

Bekannt gemacht am 28. November 2017
Text:
Der Sanierungsplan wurde zurückgezogen.
Bezeichnungsänderung:
Die Bezeichnung des Verfahrens wird auf Konkursverfahren abgeändert.
Text:
Gemäß § 167 Abs. 3 IO wird das gegenständliche Sanierungsverfahren umbenannt in ein Konkursverfahren,
- da der Schuldner seinen Sanierungsplanantrag zurückgezogen hat.
Text:
Gemäß § 167 Abs. 3 IO wird das gegenständliche Sanierungsverfahren umbenannt in ein Konkursverfahren,
- da der Schuldner seinen Sanierungsplanantrag zurückgezogen hat.
Beschluss vom 28. November 2017

Bekannt gemacht am 26. Jänner 2018
Unternehmen:
Die Schließung des Unternehmens wird angeordnet.
ausgenommen der Teilbetrieb "Lohnverrechnung" (1 Dienstnehmerin)
Beschluss vom 26. Jänner 2018

Bekannt gemacht am 27. Februar 2018
Unternehmen:
Die Schließung des Unternehmens wird angeordnet.
Aufgrund der Schließung des letzten Teilbetriebes "Lohnverechnung" ist somit das gesamte Unternehmen zur Gänze geschlossen.
Beschluss vom 27. Februar 2018

Bekannt gemacht am 20. Juli 2018
Tagsatzung:
Datum: 11.09.2018
um: 10.00 Uhr
Ort: Landesgericht Linz, Saal 522, 5. Stock
Nachträgliche Prüfungstagsatzung
Beschluss vom 20. Juli 2018



10.12.2018 13:17:24 MEZ
 

Navigation